Wie sicher ist unser Geld?

Sparschwein

Auf der Bank sind die Gebühren höher als die rekordtiefen Zinsen. Wo ist das Ersparte noch sicher?

smetec

Komplette, legale Enteignung per Gesetz

Marc Friedrich und Matthias Weik / 06. Nov 2019 - Ohne dass Politiker und Medien gross darüber redeten, ist in Deutschland ein Gesetz in Kraft, welches das Risiko der Sparer erhöht.

Marc Friedrich und Matthias Weik

> Kommentar

Die Notenbanken sind am Ende ihres Lateins

Marc Friedrich und Matthias Weik / 23. Jun 2019 - Die gewagte Geldpolitik hat ihre Ziele verfehlt. Die drohende Rezession bringt die Politik der Geldschwemme noch näher zum Abgrund.

Marc Friedrich und Matthias Weik

> Kommentar

Zehn Jahre Finanzkrise – nach der Krise ist vor der Krise

Marc Friedrich und Matthias Weik / 03. Okt 2018 - Die Krise ist nicht gelöst, sondern in die Zukunft verschoben. Die Politik hat vor der Finanzlobby kapituliert.

Christian Müller

> Sperberauge

Bargeld darf nicht verschwinden!

Christian Müller / 20. Aug 2017 - Die Banken mögen das Bargeld überhaupt nicht. Aber das Bargeld muss unbedingt erhalten bleiben.

 Red.

> Sperberauge

Einheitsbrei in grossen Medien: Keine Spur!

Red. / 06. Aug 2017 - Wir können aufatmen. Wenigstens bei Prognosen könnten sich die Auguren führender Zeitungen nicht stärker widersprechen.

 Red.

> Sperberauge

Hände weg von Fonds mit Obligationen

Red. / 19. Dez 2016 - Einen Monat nach Infosperber warnt auch die «NZZ am Sonntag» vor gemischten Wertschriftenfonds mit Obligationen.

Die Leute wollen echtes Geld: Vollgeld!

Christian Müller / 10. Dez 2016 - Nur wenige Leute wissen, dass das meiste Geld auf dieser Welt von den Banken selber (im Computer) geschaffen worden ist.

Mikrosekunden-Wettgeschäft an Börsen verbieten

Urs P. Gasche / 13. Okt 2016 - Die «bürgerliche Mehrheit», mitfinanziert von der Finanzwirtschaft, schaut dem gefährlichen Casino-Treiben untätig zu.

Deutsche Bank ist Opfer ihrer Mega-Wettgeschäfte

Marc Friedrich und Matthias Weik / 04. Okt 2016 - Die DB sitzt auf Wett-Derivaten, deren Wert das BIP der ganzen EU fast fünfmal übersteigt. Zudem sind etwa 8000 Prozesse hängig.

Ernst Wolff

> Kommentar

Die «Rettung» der Monte dei Paschi: Wunschdenken

Ernst Wolff / 04. Aug 2016 - Am Schluss werden wieder Steuerzahler zur Kasse kommen, anstatt eine Bank voller fauler Kreditguthaben Konkurs gehen zu lassen.

Der Finanzkapitalismus ist schlechter Kapitalismus

Marc Friedrich und Matthias Weik / 02. Aug 2016 - Der deregulierte Finanzsektor dient kaum mehr der Realwirtschaft, sondern ist zum gefährlichen Wettcasino verkommen. (Teil 2)

Spareinlagen werden schleichend enteignet (1)

Marc Friedrich und Matthias Weik / 28. Jul 2016 - Für einmal ist die Fachsprache ehrlich und redet von «finanzieller Repression». Repression steht für willkürliche Zwangsmassnahmen.

Ernst Wolff

> Kommentar

Italiens Bankenkrise ist ein Pulverfass

Ernst Wolff / 06. Jul 2016 - Die Bankenrettung mit Verlusten für Aktionäre, Obligationäre und Sparer funktioniert nicht. Es wird noch mehr Geld gedruckt.

Für Bargeld auf die Barrikaden

Christoph Pfluger / 21. Mär 2016 - Das langsame Abschaffen des Bargelds ist ein «Kriminalfall», den Norbert Häring in seinem neuen Buch verständlich darstellt.

Allein die CS: 50'980'000'000'000 Dollar Derivate

Red. / 20. Mär 2016 - Zeitbombe mit vielen Nullen: Das Volumen der Wetten mit Derivaten erreicht ein Vielfaches des weltweiten Brutto-Inlandprodukts.

Der nächste Crash ist programmiert – und warum

Christian Müller / 05. Mär 2016 - Seit der Finanzkrise 2008 haben es die Staaten versäumt, echte System-Änderungen einzuleiten. Man verschiebt die Probleme nur.

Ernst Wolff

> Kommentar

Das Abschaffen des Bargelds als Verzweiflungstat

Ernst Wolff / 26. Feb 2016 - Geldwäscherei und Terrorismus dienen plötzlich als Vorwand, um grosse Banknoten abzuschaffen und Bargeld möglichst zu verbieten.

Das Finanz-Casino strapaziert unser Vertrauen

Ernst Wolff / 31. Dez 2015 - Die grosse weltweite Umverteilung von Vermögen nach der Krise 08/09, die Geldschwemme sowie «Too big to fail» bedrohen die Zukunft.

Ernst Wolff

> Kommentar

Das globale Finanzsystem: Titanic auf Eisberg-Kurs

Ernst Wolff / 14. Okt 2015 - Noch spielt die Musik auf der Titanic und die Passagiere tanzen, doch der Crash des Finanzsystems ist nur eine Frage der Zeit.

«Trendwende» an den Börsen manipuliert

Ernst Wolff / 29. Aug 2015 - Während die Finanzelite von Börsenkrise und Erholung dank Finanzspritzen profitiert, verlieren andere Arbeitsplatz und Kaufkraft

Philipp Löpfe

> Kommentar

Es ist nicht China, Dummkopf, es ist die Fed!

Philipp Löpfe / 25. Aug 2015 - Trotz Kursstürzen sind Aktien in China noch so viel wert wie Anfang Jahr. Bedrohlicher ist die Leitzins-Blockade der US-Notenbank.

IWF bereitet Raubzug auf Sparer vor

Ernst Wolff / 19. Jun 2015 - Vor dem nächsten Monster-Crash: Wie sich Regierungen und Finanzindustrie auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung retten wollen.

Das MANAGER MAGAZIN lanciert Vollgeld-Diskussion

Christian Müller / 06. Jun 2015 - In der Schweiz wird das Thema Vollgeld totgeschwiegen, trotz laufender Unterschriftensammlung. Und die Medien schlafen.

Ernst Wolff

> Kommentar

Warten auf den grossen Crash

Ernst Wolff / 29. Mai 2015 - Das globale Finanzsystem steuert unaufhaltsam auf den Abgrund zu. Politik und Finanzindustrie verhindern eine Umkehr vor dem Crash.

Die Börse boomt – und keiner freut sich

Philipp Löpfe / 19. Mai 2015 - Die Aktienkurse werden sich nochmals verdoppeln, sagen einzelne Experten. Trotzdem herrscht bei Börsenprofis gedämpfte Stimmung.

Sind Geld und Banken zukunftsfähig?

Christoph Pfluger / 13. Mai 2015 - Island erwägt eine radikale Reform des Finanzsystems hin zum Vollgeld. Wäre das auch für die Schweiz denkbar – oder sogar nötig?

Der clevere Kurtli – oder: So wird man Millionär

Christian Müller / 08. Mai 2015 - Mit Arbeiten Geld Verdienen ist nur noch für die Gestrigen. Clevere verdienen Geld mit Geldausleihen. Geld dazu braucht es nicht.

Das süsse Gift des Börsengewinns

Thomas Müller / 19. Aug 2013 - Besonders bei steigenden Kursen verhalten sich Anleger häufig irrational. Finanzökonom Thorsten Hens über typische Psychofallen.

Hassknecht: Schaut doch mal auf Euren Kontoauszug!

Red. / 23. Mär 2013 - In der «Heute-Show» vom ZDF macht Gernot Hassknecht den Deutschen die Augen auf: Eine gelungene Nummer!

NZZ: Sparer in ganz Europa werden enteignet

Urs P. Gasche / 23. Mär 2013 - Klartext sprach gestern die «Heute Show» des ZDF, heute die NZZ auf der Frontseite: Negative Realzinsen sind eine kalte Enteignung.

René Zeyer

> Kommentar

Bankgarantie ade: Vertrauensbruch in Zypern

René Zeyer / 19. Mär 2013 - Geldverluste kann man allenfalls verschmerzen. Verlorenes Vertrauen aber ist nur schwer wieder zu gewinnen.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Zypern: Bankgläubiger geschont, Sparer geschröpft

Urs P. Gasche / 18. Mär 2013 - Der Schutz der Kleinsparer ist hohles Geschwätz. Dafür bleibt ungeschoren, wer mit Aktien und Obligationen falsch spekuliert hat.

Gold schon bald als normales Zahlungsmittel

Christian Müller / 19. Jan 2013 - Ein innovativer Betrieb im Tessin bringt teilbare Gold-Zahlkarten im Kreditkarten-Format auf den Markt. Im Visier: die Kleinsparer.

Alain Lauber

> Kommentar

Hände weg von gemischten Anlagefonds!

Alain Lauber / 19. Dez 2012 - Banken drehen Kunden gemischte Anlagefonds als «Strategiefonds» oder «Portfoliofonds» an. Am meisten verdienen sie selber damit.

Sie machen Geld mit Geld, das sie nicht haben

Christian Müller / 05. Okt 2012 - Die Banken geschäften anders, als Heiri Müller sich das denkt. Sie kassieren voll und zahlen ihrerseits nur einen Bruchteil.

NZZ am Sonntag: «Gefahr von Bankenstürmen wächst»

Urs P. Gasche / 20. Mai 2012 - «Rettet die Bankkonten» titelte die Zeitung in grossen Lettern. Das ist ein Alarmzeichen. Denn die Devise lautet auf «Schönreden».

Der Schuldenberg gleicht dem Turm zu Babel (II)

Urs P. Gasche / 13. Mai 2012 - Es ist eine Frage der Zeit, bis die Finanzblase platzt. Es drohen planlose Umschuldungen von Staaten oder eine Hyperinflation.

«Europas Sparer würden faktisch enteignet»

Urs P. Gasche / 11. Jul 2011 - Die NZZ schreibt im Klartext, was Regierungen und Politiker vernebeln: Den Schuldenberg zu erhöhen, führt «direkt in den Abgrund».