Shop in der Post: Ärger und Abriss

upg © Peter Mosimann

upg /  Die Shops vor den Postschaltern versperren nicht nur Platz, sondern sind doppelt so teuer wie die Migros.

Wer in der Post vor den Schaltern Papier, Locher oder Packschnur einkauft, riskiert mehr als doppelt so viel zu zahlen wie etwa in der Migros. Die Konsumentenzeitschrift «Saldo» hat die Preise von 22 Produkten, die sowohl bei der Post wie auch in allen Geschäften der Migros, Coop, Office World, Manor, Spar oder Globus erhältlich sind, miteinander verglichen.
Nur der Globus ist teurer als die Post

Die 22 Produkte zusammen kosteten bei der Post 121.60 Franken, in der Migros mit 61.15 Franken nur die Hälfte. Mehr als doppelt so viel kosteten bei der Post Kugelschreiber, Radiergummi und Schere. Ein Locher kostet bei der Post sogar fast 4x mehr, eine Packschnur fast 7x mehr.
Am günstigsten von allen Geschäften war die Post lediglich bei den Zeigetaschen für Ordner A4. Die Qualität der Produkte hat der K-Tipp nicht verglichen.
Teurer als die Post war nur der Globus (der zum Migros-Konzern gehört), wo die 22 Produkte dreimal teurer waren als bei der Migros. Immerhin fast 30 Prozent teurer war der Einkauf beim durchschnittlich zweitgünstigsten Einkauf bei Coop.
Dauerhafte Unterschiede
Der K-Tipp hatte einen gleichen Preisvergleich bereits vor sechs Jahren veröffentlicht: Die Reihenfolge der Geschäfte beim Preistotal war praktisch gleich.

Nicht berücksichtigt hat «Saldo» Aldi und Lidl, weil diese Papeterieartikel nicht das ganze Jahr im Sortiment haben, sondern nur während Aktionswochen.

Weiterführende Informationen


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine

Zum Infosperber-Dossier:

Tasche_Hintergrund

Konsumentenschutz

Einseitige Vertragsklauseln. Täuschungen. Umweltschädlich. Hungerlöhne. Erschwerte Klagemöglichkeiten.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

2 Meinungen

  • Avatar
    am 24.05.2015 um 13:26 Uhr
    Permalink

    Das Kioskangebot in der Post finde ich ja auch nicht gerade das Beglückendste, jedoch ist Post nicht Migros – und daher ein Preisvergleich so ziemlich absurd..!

    0
  • Avatar
    am 24.05.2015 um 15:47 Uhr
    Permalink

    Richtig, Getränke usw. kosten am Kiosk auch ein Vielfaches dessen, was man in einem Migros Supermarkt bezahlen muss. Kaufe ich das Getränk aber in einem Migros Take-away, dann bezahle ich schon fast Kiosk-Preise. Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen …

    0

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...