Preise von Medikamenten

Medikamente

Medikamente verschlingen jeden vierten Prämienfranken. Warum müssen die Kassen viel mehr zahlen als im Ausland?
Pharmaindustrie und mit ihr die Kassen und viele Politiker sagen zwar, «nur» jeder fünfte Prämienfranken werde für Medikamente aufgewendet. Sie «vergessen» dabei einfach grosszügig alle Medikamente, welche die Spitäler abgeben.

rbrwr/flickr/cc

Pharmakonzerne profitieren von einem Wucher-Kurs

Urs P. Gasche / 22. Apr 2017 - Infosperber hatte es im letzten August angeprangert. Jetzt zieht der K-Tipp nach: BAG gewährt Pharma weiterhin Euro-Kurs von 1.28.

Medien lassen sich von Bundesrat Berset veräppeln

Urs P. Gasche / 03. Feb 2017 - Seit 2015 haben Prämienzahlende fast 2 Milliarden zu viel bezahlt. Jetzt will der Bundesrat 240 Millionen «sparen» – bis Ende 2020!

Urs P. Gasche

> Sperberauge

Über 100 Millionen Medi-Kosten für 1000 Patienten

Urs P. Gasche / 13. Okt 2016 - Die Krankenkassen mussten im Jahr 2015 eintausend Kranken je über 100'000 Franken nur für Medikamente zahlen.

Aspirin-Preise, die Kopfweh machen

Urs P. Gasche / 07. Sep 2016 - Preise für Aspirin können Pharmafirmen ohne staatlichen Einfluss festlegen. In der Schweiz verlangt Bayer viel mehr als anderswo.

Fast alle Medikamente zum Eurokurs von 1.28 CHF

Urs P. Gasche / 22. Aug 2016 - Das Währungsprivileg der Pharmabranche ist mit ein Grund, weshalb die Kosten für Arzneimittel wieder so stark steigen wie früher.

Macht krank: Europa-Rekord bei Medi-Preisen

Urs P. Gasche / 22. Jun 2016 - Medikamente müssen «wirtschaftlich» und «zweckmässig» sein. Warum das ein frommer Wunsch bleibt, zeigt dieses Faktenblatt.

Schlitzohrige Pharma verlängert Patente

Red. / 05. Jan 2016 - Pharmakonzerne missbrauchen den Patentschutz und treiben Medikamentenpreise in astronomische Höhen. Zwei Investoren wehren sich.

Kassen-Pharma-Irreführung verfing nur noch wenig

Urs P. Gasche / 17. Dez 2015 - Auf das jährliche Weichspühlen der rekordhohen Schweizer Medikamentenpreise sind die Medien dieses Jahr weniger hereingefallen.

Preisüberwacher fordert BAG und Bundesrat heraus

Urs P. Gasche / 28. Okt 2015 - Die Kassen sollen unter identischen Medikamenten nur noch den Preis der günstigsten vergüten. Auch die Kassen könnten handeln.

Infosperber-Redaktor heute Abend im Kassensturz

Red. / 27. Okt 2015 - Verschleuderte Prämien: Die Kassen müssen unter identischen Medikamenten gesetzwidrig auch die unwirtschaftlich teuren zahlen.

BAG schützt Pharmakonzerne vor starkem Franken

Urs P. Gasche / 03. Mrz 2015 - Legaler Pharma-Wucher: Für zwei Drittel aller Kassenmedikamente gilt bis November 2017 ein Eurokurs von 1.24 Franken.

Novartis: Aus Alt mach Neu – aber viel teurer

Red. / 27. Feb 2015 - Novartis hat die Hustentropfen Resyl vom Markt genommen und verkauft jetzt NeoCitran Tropfen: Das Gleiche, aber fast 70% teurer.

Bundesamt für Gesundheit toleriert Pharma-Wucher

Urs P. Gasche / 05. Feb 2015 - Noch drei Jahre lang dürfen ausländische Pharmakonzerne Medikamente in der Schweiz zu einem Wechselkurs von 1.27 verkaufen.

Yasmin & Co: 1,8 Mrd Dollar für 8900 Klägerinnen

Urs P. Gasche / 22. Jan 2015 - Der Pharmakonzern Bayer entschädigt in den USA Frauen, die mit neuen Verhütungspillen Schaden nahmen.

Bundesrat Berset dürfte Streit mit Roche verlieren

Urs P. Gasche / 29. Sep 2014 - Das nicht mehr kassenpflichtige Krebsmedikament Perjeta entpuppt sich als eines der wirksamsten. Roche wird den Preis diktieren.

Kassen müssen Brustkrebsmittel nicht mehr zahlen

Urs P. Gasche / 12. Aug 2014 - Der Roche-Konzern hatte bisher einen fiktiven Listenpreis durchgesetzt. Jetzt macht das Bundesamt für Gesundheit nicht mehr mit.

Günstigere Prämien dank Ausschluss teuerster Medis

Urs P. Gasche / 30. Jun 2014 - In den USA können Kassen Pharmafirmen in die Knie zwingen. Bei uns herrscht bei den Medikamenten eine staatliche Zwangswirtschaft.

Urs P. Gasche

> Sperberauge

Lucentis von Novartis bleibt Spitze

Urs P. Gasche / 04. Jan 2014 - Bayer versuchte mit getürkter Studie, ein Medikament gegen feuchte Makula-Degeneration besser zu positionieren.

Rekord: Ein Preisaufschlag von über 4000 Prozent

Urs P. Gasche / 17. Dez 2013 - Der Sanofi-Konzern darf ein altes Medikament für eine neue Anwendung 42x teurer verkaufen. Vielleicht bald auch in der Schweiz.

Die statistische Akrobatik des Pharma-Lobbyisten

Urs P. Gasche / 03. Dez 2013 - Medikamentenkosten: Berufs-Lobbyist Thomas Cueni wirft Infosperber «Irreführung» vor. Doch Meister der Irreführung ist er selber.

Roche-CEO Severin Schwan verbreitet Unwahrheiten

Urs P. Gasche / 11. Sep 2013 - Dank sinkenden Medikamentenpreisen würden die Prämienzahler entlastet, behauptet der Konzern-Chef. Das Gegenteil ist wahr.

«Preis-Deal mit Roche ist gesetzwidrig»

Urs P. Gasche / 03. Sep 2013 - Mauschelei zwischen Gesundheitsbehörden und Pharmaindustrie. Das Bundesamt für Gesundheit segnet fiktive Verkaufspreise ab.

Bundesrat Berset belohnt Verkauf von teuren Medis

Urs P. Gasche / 29. Aug 2013 - Der Preisüberwacher rügt die Margenpolitik des Bundesrats schon lange. Doch dieser wagt sich nicht an eine rasche Korrektur heran.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Berset und Pharma lassen Katze nicht aus dem Sack

Urs P. Gasche / 13. Apr 2013 - Es geht um Hunderte Millionen Prämiengelder. Doch was BAG, Pharmakonzerne und Kassen genau ausgehandelt haben, bleibt unbekannt.

Bund sichert Pharmaindustrie überrissene Einnahmen

Urs P. Gasche / 19. Feb 2013 - Für Medikamente zahlen unsere Kassen jährlich eine Milliarde mehr als ausländische – mit dem Segen des Bundesamts für Gesundheit.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Krankenkassen gehen mit Pharma und Ärzten ins Bett

Urs P. Gasche / 13. Feb 2013 - Die Kassen spüren die Einheitskasse im Nacken. Jetzt machen sie bei dubiosen Pharma-Preisvergleichen mit und sind gegen Ärztestopp.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Lieber Hanspeter Forster vom SRF-Fernsehen,

Urs P. Gasche / 25. Jan 2013 - Die Pharma-Lobby organisiert eine Pressekonferenz und Du gehst hin. Statt kritisch zu fragen, stiftest Du irreführende Verwirrung.

Medikamente weiter zum Eurokurs von 1.56 Franken

Urs P. Gasche / 08. Jan 2013 - Das Bundesgericht hat den Beschwerden von Roche und Novartis die aufschiebende Wirkung gewährt.

Roche-Novartis gewinnen erste Runde gegen Berset

Urs P. Gasche / 30. Nov 2012 - Vor dem Bundesverwaltungsgericht buchen die Pharmakonzerne einen vorläufigen Erfolg: Preise für umsatzstarke Pillen bleiben hoch.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Päckli von Kassen und Pharma gegen Prämienzahler

Urs P. Gasche / 26. Sep 2012 - Hinter dem Rücken der Prämienzahler macht Santésuisse mit der Pharma Deals. Diese Woche soll das Parlament sogar den Segen geben.

Alain Berset widersteht dem Druck der Pharma

Urs P. Gasche / 23. Jul 2012 - Der SP-Bundesrat bleibt dabei: Die Medikamenten-Preise werden zum Euro-Kurs von 1.29 Franken berechnet – in drei Stufen bis 2014.

So lullt die Pharma Parlamentarier ein

Urs P. Gasche / 15. Mai 2012 - Einige Parlamentarier der SVP, FDP und CVP plappern nach, was ihnen die Pharma vorlegt. Dafür finanziert die Pharma diese Parteien.

Medikamente: Millionen gesetzwidrig verpulvert

Urs P. Gasche / 12. Apr 2012 - Die Kassen müssen unter völlig identischen Medikamenten – gesetzwidrig – auch die teuren zahlen. Doch sie können sich nicht wehren.

Fiktive Pillen-Preise sollen das Ausland täuschen

Urs P. Gasche / 26. Mrz 2012 - Das Bundesamt für Gesundheit bewilligt Preise fürs Schaufenster – mit Kickbacks für die Krankenkassen.

Die Medien plappern dem Bundesrat blindlings nach

Urs P. Gasche / 24. Mrz 2012 - Musterbeispiel von Desinformation: Dank Bundesrats-Entscheid würden Krankenkassen 240 Millionen sparen, meldeten fast alle Medien.

Kostspieliger Kompromiss mit den Pharmafirmen

Urs P. Gasche / 21. Mrz 2012 - Bundesrat Alain Berset schöpft enorme Währungsgewinne von Pharmafirmen nicht ab. Doch er widersetzt sich deren Extremforderungen.

Pharmalobby schiesst Eigentor

Urs P. Gasche / 27. Feb 2012 - Schweizer Pharmafirmen feilschen immer noch um einen Vorzugs-Wechselkurs, während Pharma-Importeure munter absahnen.

Pharmafirmen setzen Bundesrat Berset unter Druck

Urs P. Gasche / 21. Feb 2012 - Wegen des starken Frankens fordern sie höhere Medikamentenpreise. Die Importeure haben schon 500 Millionen Währungsgewinne gemacht.

Lackmusprobe für Bundesrat Alain Berset

Urs P. Gasche / 25. Jan 2012 - Die Pharmaindustrie lobbyiert für höhere Medikamentenpreise. Der starke Franken mache ihr zu schaffen – in Wahrheit profitiert sie.

Schmerz- und Magenmittel billiger im Discounter

Urs P. Gasche / 05. Jan 2012 - Apotheken und Drogerien kämpfen mit fragwürdigen Argumenten gegen den Verkauf rezeptfreier Medikamente bei Grossverteilern.

SP-Maillard fordert Pharmakonzern Roche heraus

Urs P. Gasche / 08. Jul 2011 - Der Waadtländer Gesundheitsdirektor empfiehlt allen Augenärzten, ein Medikament für einen nicht zugelassenen Zweck zu verwenden.

Protest wegen überrissener Medikamentenpreise

Red. / 07. Jun 2011 - Für ein Medikament müssen Schweizer Kassen jährlich 128 Millionen mehr zahlen als die deutschen. Das führt zu heftigen Reaktionen.

Tagesschau fällt auf Pharmastudie herein

Urs P. Gasche / 18. Mai 2011 - Ein ETH-Konjunktur-«Forscher» präsentierte eine von der Pharma bezahlte Studie, ohne dass die Tagesschau dies transparent machte.

Pharma: «Teure Pillen erhalten Arbeitsplätze»

Urs P. Gasche / 16. Feb 2011 - Die Pharmaindustrie verteidigt die hohen Schweizer Preise mit dem Erhalt von Arbeitsplätzen. Professor Tilman Slembeck kontert.