Medien unter Druck

Historische Werbung der sowjetischen Tageszeitung Prawda

Wer Zeitungen und Fernsehen kontrolliert und besitzt, hat Einfluss und Macht.

krusenstern/Flickr
Seite wechseln:

Das Giftgas im syrischen Duma haben Medien fahrlässig abgehakt

Urs P. Gasche / 12. Jun 2019 - Noch ist unklar, ob Assads Truppen Giftgasbomben abwarfen oder ob IS-Rebellen die Bomben legten, damit die USA eingreifen.

Schmähpreis für millionenschweren Industriellen Jørgen Bodum

Tobias Tscherrig / 14. Mai 2019 - Der «Goldene Bremsklotz» von Investigativ.ch geht an Jørgen Bodum. Damit ist er der grösste Informationsverhinderer von 2019.

Syngenta-Rohrkrepierer gegen SRF-Magazin «10vor10»

Kurt Marti / 08. Mär 2019 - Der Pestizid-Konzern Syngenta fuhr gegen einen Beitrag von «10vor10» schweres Geschütz auf und fiel ziemlich unsanft auf die Nase.

«Bayer-Monsanto-Konzern verdient an Krebsleiden gleich doppelt»

Urs P. Gasche / 20. Feb 2019 - Die «taz» nennt es ein «Krebs-Rundumpaket»: Zuerst Milliarden mit Glyphosat verdienen und dann mit Medikamenten gegen Krebs.

Catherine Duttweiler

> Kommentar

Ein «Reset» in der Medienpolitik – dank Sommaruga?

Catherine Duttweiler / 12. Jan 2019 - Schweizer Verleger erhoffen sich von Simonetta Sommaruga eine neue Medienpolitik. Die Zeit der engen SRG-CVP-Allianz ist vorbei.

Wie Verlage mit den letzten Printleserinnen Roulette spielen

Catherine Duttweiler / 07. Jan 2019 - Die Zustellung von Zeitungen ist pannenanfällig. Der Umgang mit Reklamationen gibt einen amüsanten Einblick in die Verlagskultur.

Christian Müller

> Sperberauge

Das letzte Wort hat die NZZ

Christian Müller / 03. Dez 2018 - Die Regionalmedien von AZ und NZZ haben sich zu CH Media zusammengeschlossen. Jetzt ist klar, wer das Sagen hat.

Guy Krneta

> Kommentar

Wortkarger Verwaltungsrat zum TagesWoche-Aus

Guy Krneta / 09. Nov 2018 - Aus einer öffentlichen Diskussion entstanden, nun diskussionslos liquidiert? Fragen zum Ende der Basler TagesWoche.

Medienlandschaft Schweiz: Deine Interessen. Unser Thema.

Christian Müller / 07. Okt 2018 - Seit dem 1. Oktober 2018 ist der neue Verbund AZ Medien / NZZ Regionalzeitungen unter dem Namen «CH Media» aktiv. Meine Interessen?

Der Kampf der FPÖ gegen die Pressefreiheit

Jürg Müller-Muralt / 28. Sep 2018 - Der Druck auf Österreichs Medien steigt. Taktgeberin ist die rechtsradikale FPÖ, doch die ganze Regierung will «Message Control».

So informiert die NZZ unter «Meinung & Debatte»

Christian Müller / 04. Sep 2018 - Politische Meinungsmache und Einflussnahme in anderen Ländern? So tun es die USA und die NATO – bis in die Spalten der NZZ hinein.

«Der Staat muss einen Medien-Einheitsbrei verhindern»

Red. / 10. Aug 2018 - Der Staat muss das Grundrecht auf verfügbare Information schützen, damit Bürgerinnen und Bürger informiert mitentscheiden können.

Italo-schweizerischer Doppelbürger wird nicht RAI-Präsident

Beat Allenbach / 02. Aug 2018 - Berlusconis Forza Italia verhinderte Marcello Foa, Chef der Tessiner Mediengruppe Corriere, als RAI-Präsidenten.

Presserat-Theorie und Redaktions-Praxis im Autojournalismus

Hanspeter Guggenbühl / 04. Jul 2018 - Was für Politjournalismus gilt, soll auch für Autojournalismus gelten. Sagt der Presserat. Und was sagen und tun die Redaktionen?

Medien zwischen Angst und Zuversicht

Robert Ruoff / 24. Jun 2018 - "Die grosse Gereiztheit" – oder: es herrscht eine Stimmung wie vor über hundert Jahren, sagt Bernhard Pörksen.

Christian Müller

> Sperberauge

… Trump nur das Händchen gehalten?

Christian Müller / 30. Apr 2018 - Hat Emmanuel Macron Donald Trump nur das Händchen gehalten? Nein, wer hinhörte, hörte vor allem die Schelte!

Bei Tamedia herrscht keine Feststimmung

Roman Berger / 15. Apr 2018 - Am 9. Mai wird Tamedia 125-jährig. Doch die Redaktionen des grössten privaten Schweizer Medienkonzerns sind nicht in Feierlaune.

Anna Joss

> Kommentar

kontertext: Think global, read local?

Anna Joss / 29. Mär 2018 - Wie es um den Lokaljournalismus in der zentralisierten Presselandschaft der Tamedia momentan steht.

Christian Müller

> Sperberauge

Vom Pechvogel zum Glückskind

Christian Müller / 02. Feb 2018 - Ob etwas Pech ist oder Glück, ist eine Frage der Perspektive. Das Pech des einen ist das Glück der anderen.

Die FPÖ bedrängt Österreichs Medien

Jürg Müller-Muralt / 29. Dez 2017 - Mit der neuen österreichischen Rechts-Regierung gerät die Pressefreiheit in einem weiteren EU-Land unter Druck.

Markus Mugglin

> Kommentar

Dossier-Kenntnis ist nicht das Ding von Eric Gujer

Markus Mugglin / 19. Dez 2017 - Hat der NZZ-Chefredaktor den «No-Billag»-Verfassungstext überhaupt gelesen und verstanden? Sein Kommentar lässt daran zweifeln.

Der NZZ-Chefredaktor entblösst sich selbst

Christian Müller / 18. Dez 2017 - Eric Gujer schiesst im Samstag-Frontseiten-Aufmacher gegen die SRG und empfiehlt verschlüsselt ein Ja zur No-Billag-Initiative.

Dem Schweizer Medien–Eintopf ein Schritt näher

Christian Müller / 09. Dez 2017 - Die AZ Medien und die NZZ schliessen sich im Bereich der regionalen Medien zusammen. Die FDP-SVP-Dominanz gewinnt damit an Boden.

Schweizer Medien-Horror-Szenario in Sichtweite

Christian Müller / 02. Dez 2017 - Gibt es bald nur noch drei Medien-Gruppen? Undenkbar ist das nicht mehr. Noch sind es Gerüchte, doch wo Rauch ist, ist auch Feuer.

Blocher-Medien: Anti Staat und pro Konzerne

Urs P. Gasche / 29. Nov 2017 - Basler Zeitung und Weltwoche wollen sich «mit den Mächtigen anlegen»: Mit wehrlosen Beamten! Nicht mit finanzstarken Konzernen!

Auf der NZZ-Redaktion geht die Angst um

Christian Müller / 19. Okt 2017 - Unter Chefredaktor Eric Gujer herrsche ein Klima der Angst, schreibt die WOZ. Angefragte NZZ-Insider bestätigen diese Aussage.

Wie Redaktionen freien Journalismus ausschalten

Hanspeter Guggenbühl / 05. Aug 2017 - Redaktionen bilden Artikel-Pools und verdrängen den freien Journalismus. Wenige Verlage bestimmen damit das Informations-Menu.

Zum abrupten Abgang des NZZ-CEOs Veit Dengler

Christian Müller / 08. Jun 2017 - Medien-Manager sind oft Opfer ungeeigneter Positionierung im Kompetenzen-Diagramm. Abrupte Abgänge sind deshalb branchenüblich.

«Wir müssen liefern, sonst sind wir geliefert»

Nicole Soland / 21. Mai 2017 - Crowdfunding-Weltrekord – das Online-Magazin «Republik» hat einen super Start hingelegt. So geht es weiter, bis zur ersten Ausgabe.

Kurt Marti

> Kommentar

Wenn der Walliser Vulkan nur noch raucht

Kurt Marti / 28. Mär 2017 - Zur Zeit wundern sich die Deutschschweizer Printmedien über die Zustände im Wallis. Ein Blick in den Spiegel kann nicht schaden.

«L'Hebdo»: Der Tod einer Zeitung

Robert Ruoff / 27. Jan 2017 - Die Einstellung des letzten politischen Magazins ist ein dramatisches Warnsignal für die Medienlandschaft der Schweiz.

Nato-Verbindungen von «Zeit»-Redaktoren bestätigt

Red. / 11. Jan 2017 - Die ZDF-«Anstalt» hatte Mitgliedschaften in Nato-nahen Organisationen aufgedeckt. Klagen der Betroffenen scheiterten vor Gericht.

Der kritische Journalismus ist nicht tot

Roman Berger / 04. Jan 2017 - 360 Journalisten sind in Russland seit 1990 ums Leben gekommen. Sie haben Missstände aufgedeckt oder waren zu kritisch.

AZ Medien: Personalentscheid Richtung rechts

Christian Müller / 14. Okt 2016 - Der Verleger der AZ Mediengruppe macht den Chefredaktor der «Schweiz am Sonntag» zusätzlich zum Chefredaktor der AZ/Nordwestschweiz

Journalismus zwischen PR und Armutsgrenze

Robert Ruoff / 03. Okt 2016 - Christian Campiche ruft auf zur öffentlichen Anerkennung des Journalismus im Dienst der Gesellschaft.

Zeitungsleser: das Aussterben einer Gattung

Jürg Müller-Muralt / 25. Sep 2016 - Ein kluger, leicht wehmütiger Abgesang auf die Zeitung – verfasst von einem Internet-Pionier.

Vor dem Ende der alten Medien

Robert Ruoff / 19. Sep 2016 - Jacqueline Badran (SP) und Gerhard Pfister (CVP) glauben nicht an die Zukunft der Qualitätsmedien unter den heutigen Bedingungen.

Richard Aschinger

> Kommentar

Blocher-Zeitungen von Bern bis St. Gallen?

Richard Aschinger / 12. Aug 2016 - Blocher will Sprachrohre kaufen. Offen ist, ob Tamedia Türöffnerin spielt. Mit spektakulären Veränderungen ist zu rechnen.

NZZ-Beirat: neu, aber ziemlich alt

Christian Müller / 29. Jun 2016 - Erwartetes, Befürchtetes, aber auch Überraschendes: Der publizistische Beirat – vier Gruftis und mit Florian Harms ein neuer Name.

Krieg? Kein Thema. Es geht nur ums Geld!

Christian Müller / 27. Jun 2016 - Die «Schweiz am Sonntag» profiliert sich nach dem Brexit einmal mehr als Sprachrohr der SVP: Es geht nur um den freien Marktzugang!

Rauf oder runter? Die Sonntagszeitungen im Dilemma

Christian Müller / 18. Jun 2016 - Die Sonntagszeitungen rücken näher zum Boulevard – und schaden sich dabei selbst. Ihre Situation ist schwierig geworden.

Der Chefredaktor zwischen Assange und Chopin

Robert Ruoff / 22. Mär 2016 - «Play It Again»: Das Tagebuch des «Guardian»-Chefredaktors Alan Rusbridger sagt viel über Medien, Politik und das Spiel am Klavier

Auch die «NZZ am Sonntag» soll nach rechts drehen

Christian Müller / 23. Jan 2016 - Die NZZ Gruppe kommt nicht zur Ruhe. Erneut soll mit Philipp Gut ein prominenter SVP-Sympathisant eingeflogen werden.

Kurt Marti

> Kommentar

Ein Blackout der Schweizer Medien

Kurt Marti / 08. Jan 2016 - Statt dem vorweihnachtlich angedrohten Blackout der Stromversorgung kam es zum Blackout der Schweizer Medien.

SRG ohne Werbung: das undenkbare Modell

Robert Ruoff / 11. Sep 2015 - Das duale Modell funktioniert in Europa. Aber in der Schweiz scheint es politisch undenkbar zu sein.

Die Kommerzialisierung des Service Public

Robert Ruoff / 10. Sep 2015 - Es ist verzweifelte Kommerzialisierung. Die Werbezeit muss massiv ausgedehnt werden, um die Erträge wenigstens stabil zu halten.

SRG und Verleger: Von der Provokation zum Deal

Robert Ruoff / 09. Sep 2015 - Seit es SRG-Fernsehen und Fernsehwerbung gibt, betreiben SRG und private Verleger Konfliktbewältigung durch immer neue Deals.

Robert Ruoff

> Kommentar

SRG: Selbstkritische Analyse gefragt

Robert Ruoff / 16. Jun 2015 - Die SRG-Spitze verharmlost das massive Unbehagen an der SRG, das die RTVG-Abstimmung zeigt.

Christian Müller

> Kommentar

Service public: der Professor liegt falsch

Christian Müller / 07. Jun 2015 - Der Service public könne auch von den privaten Medien wahrgenommen werden, meint Prof. Urs Saxer. Service public – missverstanden.

«Privat» wird ziemlich teuer

Robert Ruoff / 05. Jun 2015 - Die Kampagne der Lobbyisten unterschlägt, dass ihr Medienmodell das Publikum mehr kostet als die vorgeschlagene Mediengebühr.

Schweizer Medien machen Politik im Eigeninteresse

Christian Müller / 02. Jun 2015 - Das Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft fög hat die Berichterstattung zur RTVG-Abstimmung unter die Lupe genommen.

Die Kampagne der Lobbyisten

Robert Ruoff / 01. Jun 2015 - In der SRF-«Arena» treffen Lobbyisten auf eine sachkundige Bundesrätin und einen engagierten SP-Präsidenten. Das Resultat ist klar.

Peter G. Achten

> Kommentar

Zwischenruf: Staatsfernsehen gibt es in Nordkorea

Peter G. Achten / 30. Mai 2015 - Der Abstimmungskampf über die SRG-Gebühren, nein, «Zwangsgebühren», weckt das unschöne Bild einer Bananen-Republik.

Jacqueline Badran

> Kommentar

Wetten, dass Tamedia und Goldbach zusammengehen?

Jacqueline Badran / 26. Mai 2015 - Die geheime Agenda der privaten Medienplayer im Kampf gegen die SRG-Gebührenreform.

Fernsehgebühren: VR-Präsident gab den Takt vor

Urs P. Gasche / 15. Mai 2015 - Der oberste Tamedia-Chef machte sein dezidiertes Nein zur SRG-Gebührenvorlage klar und deutlich. Fast alle Chefredaktoren spuren.

Online-LeserInnen bereit, für Qualität zu zahlen

Red. / 06. Mai 2015 - Die User-Zahl geht nach Einführen eines Bezahlsystems zurück: Es bezahlt nur, wer Gewünschtes online nicht gratis finden kann.

NZZ-Chefredaktor gefeuert – es verheisst Übles

Christian Müller / 09. Dez 2014 - Die NZZ vermeldet den Rücktritt von Markus Spillmann. Die ehrliche Version heisst: Sie hat ihren Chefredaktor entlassen.

Christian Müller

> Sperberauge

Grosses grösser, Kleines kleiner

Christian Müller / 02. Jul 2014 - Die Tageszeitungen der AZ Mediengruppe haben sich ein neues Layout gegeben. Die Absichten dahinter sind klar.

Abspecken nach Art der Zürcher Medienkonzerne

Harry Rosenbaum / 01. Jul 2014 - Die Thurgauer Zeitung ist ein klassisches Beispiel, wie bei zugekauften Regionalzeitungen Personal und Qualität abgebaut werden.

Zwischen Analyse, Medienpolitik und Lobbying

Robert Ruoff / 19. Jun 2014 - Die Verleger melden sich zu Wort. Und ihre Chefredaktoren. Mit einem «Weissbuch» zur Medienpolitik in der Schweiz.

Seite wechseln: