Chappatte_Drohnen_Front

«Wer ist da?» – «Das ist der Pöstler!» © Patrick Chappatte in «Le Temps»

Paketlieferung mit Drohnen

Red. /  -


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

-

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.



Die Redaktion schliesst den Meinungsaustausch automatisch nach zehn Tagen oder hat ihn für diesen Artikel gar nicht ermöglicht.

Eine Meinung zu

  • am 5.04.2017 um 13:25 Uhr
    Permalink

    In Lugano sollen Laborproben zwischen zwei Spitälern mit Drohnen geschickt worden sein.Das wird als Fortschritt gepriesen. Ich zweifle, dass diese echte Fortschritte seien

    Meiner Meinung wäre ein echter Fortschritt die Bewusstwerdung der Bedeutung des im 1810 publizierten Organon der Heilkunst von Hahnemann, dem Gründer der Homöopathie.Das wird heute noch nicht von Allen begriffen.

    0

Comments are closed.

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...

Die Schlagzeilen der täglich drei neusten Artikel erhalten Sie nach Wunsch täglich oder wöchentlich.

Vielen Dank, dass Sie unseren Newsletter abonnieren!

Der Bestätigungslink ist nicht mehr gültig.