Eine Meinung zu

  • Avatar
    am 27.11.2016 um 16:50 Uhr
    Permalink

    Donald Trump mag als Präsident ein Lehrling sein, wie Chappatte dies in der New York Times sehr gut illustrierte. Immerhin haben wir mit Trump einen Mann der schon Wolkenkratzer gebaut hat, die noch nicht eingestürzt sind. Kurz nach den Terrorattacken vom 11. September 2001 äusserte sich Trump in einem Interview zum Einsturz der drei Wolkenkratzer im World Trade Center in New York. In zwei der Türme waren an diesem Tag Flugzeuge hineingeflogen. Trump meinte damals: «It would take bombs to take down the WTC » (Es braucht Bomben um das World Trade Center hinunter zu bringen)

    https://www.youtube.com/watch?v=0STS7HBi5Cw

    Als US-Präsident wird es sich hüten sich noch einmal in dieser Richtung zu äussern. Als US-Präsident muss er an der Osama Bin Laden Verschwörungstheorie festhalten, an der Story mit den 19 mit Teppichmessern bewaffneten Luftpiraten die am 11. September 2001 vier Flugzeuge entführt haben sollen. Auch Obama hat diese Geschichte nicht in Frage gestellt, er hat auch am Krieg gegen den Terror festgehalten. Dieser Krieg begann kurz nach den Terrorattacken vom 11. September 2001, am 9. November 2001 mit der -Bombardierung von Afghanistan, dann der Krieg im Irak, in Libyen, in Syrien. Der Krieg dauert jetzt schon bald 16 Jahre, dreimal länger als der Zweite Weltkrieg, länger als das Tausendjährige Reich Hitlers.

    0

Comments are closed.

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...