Streik_SeronoKopie-1

- © Patrick Chappatte in «Le Temps»

Genfer Merck-Serono-Leute lernen, wie man streikt

Red. /  Der Pharmamulti will Hunderte entlassen. Die «Weisskragen»-Angestellten waren gewerkschaftlich nicht organisiert. Jetzt lernen sie.

Original-Legende von Patrick Chappatte:
Les cols blancs se mettent au syndicalisme. C’est un peu la rencontre improbable de deux mondes. La fermeture du site genevois de Sécheron a poussé les employés de Merck Serono, dont la culture syndicale était quasi inexistante, dans les bras d’Unia.

Weiterführende Informationen


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

keine

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.



Die Redaktion schliesst den Meinungsaustausch automatisch nach zehn Tagen oder hat ihn für diesen Artikel gar nicht ermöglicht.