Sperberauge

… und diese Journalisten beherrschen die Bildsprache

Urs P. Gasche © Peter Mosimann

Urs P. Gasche /  Nicht nur die Wortwahl und das korrekte Zitieren sind entscheidend, sondern auch eine sachgerechte Wahl der Bilder.

Das Treffen der beiden Aussenminister der USA und Russlands am 21. Januar in Genf bebilderten verschiedene Medien wie folgt:

Der «Tages-Anzeiger» und andere Zeitungen der Tamedia-Gruppe zeigten ein Bild, das ein Missverständnis dokumentiert: Der russische Aussenminister Lawrow ging von einer Ellenbogen-Begrüssung aus, US-Aussenminister Blinken von einem Handschlag. Es entsteht der Eindruck einer entgegengestreckten Hand und einer Abweisung per Ellenbogen:

220122 TA
US-Aussenminister Blinken streckt dem russischen Aussenmininster Lawrow die Hand entgegen. Dieser macht einen abweisenden Eindruck.

__________________
SRF online veröffentlichte folgendes Foto der gleichen Begrüssung:

220122 SRF
Blinken und Lawrow begrüssen sich freundlich mit Handschlag

________________
MDR und andere Regionalsender der ARD nutzten folgendes Bild:

220122 MDR
Bild mit freundlichere Begrüssung im MDR/ARD

_______________
Die österreichische Zeitung «Standard» verbreitete folgendes Bild:

220122 Standard
Begrüssung mit Handschlag im österreichischen «Standard»

Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine
_____________________
Meinungen in Beiträgen auf Infosperber entsprechen jeweils den persönlichen Einschätzungen der Autorin oder des Autors.

Weiterführende Informationen

Zum Infosperber-Dossier:

Zeitungen_1

Kritik von Zeitungsartikeln

Printmedien üben sich kaum mehr in gegenseitiger Blattkritik. Infosperber holt dies ab und zu nach.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.



Die Redaktion schliesst den Meinungsaustausch automatisch nach zehn Tagen oder hat ihn für diesen Artikel gar nicht ermöglicht.

2 Meinungen

  • am 24.01.2022 um 11:56 Uhr
    Permalink

    Vielen Dank, lieber Herr Gasche, für diese so anschauliche Aufklärung zur medialen Täuschung des Lesers über die Bildsprache. Fast wäre ich als TA-Leser auf die abweisende Haltung Herrn Lawrows hereingefallen. Auf InfoSperber war gestern zu den US-Militäbasen weltweit und um Russland herum ein exzellenter Text von Christian Müller zu lesen. Die aufklärende Tendenz Ihrer Seite empfinde ich als überaus wohltuend.

    1
  • am 24.01.2022 um 13:48 Uhr
    Permalink

    Das war exakt mein erster Gedanke als ich das Bild zum Artikel sah.
    Während der Westen seine Hand zur Lösung reicht ist Russland am mauern und blocken.
    Classic.

    0

Comments are closed.

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...

Die Schlagzeilen der täglich drei neusten Artikel erhalten Sie nach Wunsch täglich oder wöchentlich.

Vielen Dank, dass Sie unseren Newsletter abonnieren!

Der Bestätigungslink ist nicht mehr gültig.