Leg dich nicht mit dem Klima an © Patrick Chappatte in «The New York Times»

Die Lehre aus Sturm «Harvey»

Red. / 04. Sep 2017 - Leg dich nicht mit dem Klima an

-

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine.

Weiterführende Informationen

DOSSIER: Cartoons von Patrick Chappatte
Internetseite von Patrick Chappatte

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

4 Meinungen

wie weit der wirbelsturm harvey mit dem klimawandel zu tun hat, ist nicht klar. die auswirkung des dauerregens haben anscheinend einen ganz anderen grund, nämlich die grösse der versiegelten flächen und solche vor allem für parkplätze, also auch menschengemacht, und zwar völlig unmittelbar, aber infosperber verschweigt uns das: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/texas-sturm-harvey-in-houston-die-autos-sind-schuld-kolumne-a-1165355.html
frank müller, am 04. September 2017 um 14:01 Uhr
Abgesehen davon ist es äusserst pietätlos den tragischen Opfern die Schuld an ihrer Situation zu geben... Mit Klimawandel ''Schwindel?'' hat dies ausserdem wie schon erwähnt absolut nichts zu tun. Freundliche Grüsse
Matthieu Chanton, am 05. September 2017 um 19:20 Uhr
Bitte gestatten Sie einen Hinweis auf eine weitere Verschwörungstheorie , die - wie auch andere Verschwörungstheorien - selbstverständlich nicht von Qualitätsmedien veröffentlicht werden. - Das ist nachvollziehbar , denn die im folgenden Video genannten Patente zur Wettermanipulation werden sicher nicht realisiert . - Sie dienen ausschließlich als Poster zu Dekorationszwecken .
https://www.youtube.com/watch?v=yQu4FqXSGHw
Gustav - Adolf Siebrasse, am 05. September 2017 um 22:05 Uhr
Eine zusätzliche Warnung vor Verschwörungstheorien , wie sie hier im folgenden Video sogar von Akademikern proklamiert werden - - - - - ; - - oder sollte die Zurückhaltung der Qualitätsmedien in dieser Sache tatsächlich Anlass sein , die leider immer häufiger unverzichtbare Frage ob dieses Schweigens zu stellen : » cui bono » ? - Fazit: Sollte diese Frage Rechtfertigung erfahren , kann ein Schweigegelübde (Kartell) dazu Anlass sein.- - -

https://www.youtube.com/watch?v=ATqIsEyXNqU
Gustav - Adolf Siebrasse, am 09. September 2017 um 00:29 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein, um Ihre Meinung unter Ihrem richtigen Namen zu äussern. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Achtung: Die Länge der Einträge ist beschränkt und wir erlauben nicht, zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander zu platzieren. Unnötig herabsetzende Formulierungen ändern oder löschen wir ohne Korrespondenz.