So lernen Schweizer von Deutschen

Christian Müller © aw
Christian Müller / 10. Apr 2020 - Die Toilettenpapier-Torten in Deutschland gibt's nun auch in der Schweiz. Ob der Humor dahinter der gleiche ist?

«Das Schürener Backparadies aus Dortmund zaubert seinen Kunden mit einer besonderen Torten-Idee ein Lächeln ins Gesicht: Es sind Toilettenpapierrollen. Die Kunden sind begeistert, die Nachfrage ist gross.» Das berichtete Vivian Schramm am 20. März auf t-online.de. Und weiter:

«In Zeiten der Coronavirus-Krise hamstern die Leute Vorräte an Mehl und Milch sowie Reis und Nudeln. Andere streiten um Toilettenpapier, kaufen gleich zehn Packungen auf einmal. Das Schürener Backparadies aus Dortmund hat deshalb aufgestockt – mit Toilettenpapier-Torten. Und die Kunden zeigen sich beeindruckt. ‹Endlich Klopapier!›, schreibt eine Kundin bei Facebook unter den abgesetzten Post der Bäckerei. ‹Aber nur eine Rolle pro Kunde›, scherzt ein anderer. Das Backparadies nimmt es mit Humor und antwortet: ‹Wahrscheinlich sollten wir das begrenzen. Einige kaufen wirklich direkt zehn Stück. Wir backen schon nach.› Die Idee dazu kam Geschäftsführer Timo Kortüm bei einem Gespräch mit einer Kundin, erzählt er t-online.de: ‹Eigentlich müssten wir Toilettenpapierrollen als Gag machen.› Und so entstanden erstmal acht Stück, ‹die waren aber innerhalb von zwei, drei Minuten weg, weil jeder, der im Laden stand, eine Rolle mitnahm›, erzählt Kortüm. 60 weitere Rollen wurden produziert, dann 80. ‹Wir kommen nicht hinterher›. Sogar im Netz wurde danach gefragt.»

Eine Dortmunder Bäckerei leistete sich der deutschen Toilettenpapier-Hamsterei wegen einen Scherz – und traf ins Schwarze: So sehen ihre Toilettenpapier-Torten aus (Foto t-online.de).

Schweizer Bäckerei lernt mit

Nun meldet die Bäckerei Haller in Lenzburg, dass auch sie WC-Rollen-Torten produziert und dass diese im Verkauf sehr gut laufen, wie die Aargauer Zeitung am 9. April berichtet: «Nicole Zürcher hat die Produktion der Schoggihasen sofort gestoppt, als die Coronakrise die Schweiz erreichte. Mittlerweile hat die Geschäftsführerin der Bäckerei Haller in Lenzburg festgestellt, dass das Ostergeschäft überraschend gut läuft, sie musste sogar noch Hasen nachgiessen. Ursprünglich hatte sie damit gerechnet, dass sie sowieso weniger verkaufen würde, weil Ostern in den Ferien liegt. ‹Doch jetzt sind die Leute zuhause und kaufen wirklich alles weg›, freut sie sich. Insgesamt hat sie einen Drittel weniger Osterschokolade produziert als in den besten Jahren. [ ] Spezielle Coronaprodukte wie Hasen mit Mundschutz und WC-Rollen-Kuchen kämen sehr gut an.»

Eine Lenzburger Bäckerei produziert auf ihre Weise WC-Rollen-Torten. Und auch die Schweizer sind begeistert (Foto AZ).

Wenn man Augenzeugen in Deutschland und in der Schweiz Glauben schenken kann, dann wird Toilettenpapier in Deutschland noch immer gehamstert, nicht aber in der Schweiz. Nichtsdestotrotz kaufen die Schweizer WC-Rollen-Torten en masse. Allein schon dass es mit Scheisse zu tun hat, ist halt wirklich lustig.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine

Weiterführende Informationen

Toilettenpapier-Torten aus Dortmund
WC-Rollen-Torten aus Lenzburg

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

2 Meinungen

Seit mindestens einer Woche kann man Torten dieser Art in der Ostschweiz kaufen. der Absatz war riesig gemäss Zeitung.
Robert Mosimann, am 11. April 2020 um 15:56 Uhr
Das passende Bier dazu

https://corona.de/das-bier/
Dieter Gabriel, am 11. April 2020 um 22:24 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online, damit wir Zeit haben, deren Sachlichkeit zu prüfen. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.