maurer

«Wir rollen die Seidenstrasse für Sie aus.» © Patrick Chappatte in «Le Temps»

Ueli Maurer in China

Red. /  -


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

Direkt mit Twint oder Bank-App



Spenden


Die Redaktion schliesst den Meinungsaustausch automatisch nach zehn Tagen oder hat ihn für diesen Artikel gar nicht ermöglicht.

2 Meinungen

  • am 3.05.2019 um 20:40 Uhr
    Permalink

    Chappatte illustriert wieder mal sehr treffend eine politische Situation. Hier die bodenlose Naivität eines Ueli Maurers – selber eine Ikone der Naivität vieler Schweizer …- angesichts der unter den Teppich gerollten Unterdrückung vieler Völker – Uiguren, Tibeter …. – durch einen den Chinesischen Macht-Apparat , der jegliche echte demokratische Regung unterdrücken muss (demnächst mit in allen Strassen aufgestellten Gesichts-Erkennung – Kameras zum Aufspüren von «asozialen Elementen» …). Aber ist diese Naivität echt ? Sie kann auch vorgetäuscht sein, um das Klingeln in Schweizer Geldbeutel nicht zu gefährden – Business über Alles.

    0
  • am 6.05.2019 um 14:57 Uhr
    Permalink

    Danke Bernhard Sartorius. Da ist nichts beizufügen.

    0

Comments are closed.

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...