TV-Tipp: Saatgut in Gefahr

Red. ©

Red. /  ARTE zeigte am 14. März 2014 die Dokumentation: «Ist unsere Biodiversität in Gefahr?»

Der Saatgut-Markt ist hart umkämpft. Fünf Großkonzerne dominieren in Europa die Produktion und machen ein Milliardengeschäft. Sie züchten Sorten, welche die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Denn wer die Saat hat, hat das Sagen.

Das aktuelle Saatgut-Gesetz privilegiert die einheitlichen Industriesorten der großen Konzerne. Das Saatgut der Bauern droht zu verschwinden. In nur 100 Jahren gingen aufgrund von Monokulturen über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren. Dadurch ist die Reichhaltigkeit unseres Essens gefährdet. Inzwischen haben Wissenschaftler den Nutzen von Saatgut mit genetischer Bandbreite erkannt und gehen gegen den Trend zur Uniformität vor.

Weiterführende Informationen


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

keine

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...