Snowden_Fluchta

«Willkommen in der freien Welt» © Chappatte in «NZZ am Sonntag»

Edward Snowden und Putins giftige Gastfreundschaft

Red. /  -

Weiterführende Informationen


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

keine

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.



Die Redaktion schliesst den Meinungsaustausch automatisch nach zehn Tagen oder hat ihn für diesen Artikel gar nicht ermöglicht.

2 Meinungen

  • am 3.07.2013 um 11:50 Uhr
    Permalink

    Der heldenhafte Snowden nun zum Pfand verkommen, sehr traurig!
    Die Schweiz sollte dem Mann Asyl gewähren, die Verhandlungen mit den USA sind sowieso schwierig.

    0
  • am 3.07.2013 um 14:14 Uhr
    Permalink

    Richtig, die Schweiz sollte dem Mann Asyl gewähren. Snowden ist ein moderner Held und Bürgerrechtler. Er braucht den Schutz , den Schutz der freiheitlichen und demokratischen Grundordnung.

    0

Comments are closed.

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...