Covfefe bereits der Internet-Renner!

Christian Müller © aw

Christian Müller /  Noch nie hat ein neues Wort so schnell die Welt erobert, obwohl niemand weiss, was es bedeutet. Genau deshalb!

covfefe, das von US-Präsident Donald Trump auf einem unfertigen Twitter gebrauchte unbekannte Wort, ist im Internet innerhalb von wenigen Stunden zum Renner geworden: Nicht nur in der Kritik an der doch recht seltsamen Kommunikationskultur des neuen US-Präsidenten, sondern auch als Name von Domains.

covfefe.com
covfefe.net
covfefe.org
covfete.eu
covfefe.info
covfefe.it
covfefe.biz
covfefe.ch
und Dutzende von weiteren Domains sind bereits vergeben.

Schon wenige Stunden nach Donald Trumps Tweet waren alle Domains mit dem Namen covfefe vergeben.

Was konkret die Eigentümer all dieser Domains dereinst mit dem Namen machen werden, steht in den Sternen. Ein guter Name für eine Trump-kritische Organisation? Ein guter Name für eine Plattform mit politischen Kommentaren? Ein guter Name für eine Plattform mit trumpierenden Comics? Oder ein guter Name für den Online-Handel mit attraktiven Männer-Toupets?

Der unfertige Tweet von Donald Trump. Für einmal wenigstens etwas zum Lachen.

Im Journalismus gilt die Regel, dass ein Text vor der Publikation nochmals sorgfältig gelesen werden sollte, im Idealfall von zwei anderen Augen, wenn’s eilt halt vom Schreiber selbst: so oder so aufmerksam, emotionslos, sozusagen buchstäblich. Doch was kümmert das Donald Trump? Er ist ja Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, mit unheimlichen Kompetenzen ausgerüstet, der mächtigste Mann der Welt! Da darf er wohl auch Tweets in die Welt setzen, die niemand versteht – aber eines Tages vielleicht sogar eine Bedeutung erhalten und neuen Business generieren.

Wann wird nach Schweizer Recht die covfefe AG gegründet? Zum Beispiel für eine neue PR-Agentur? Oder für eine Firma, die mit Fake-News handelt?


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...

Die Schlagzeilen der täglich drei neusten Artikel erhalten Sie nach Wunsch täglich oder wöchentlich.

Vielen Dank, dass Sie unseren Newsletter abonnieren!

Der Bestätigungslink ist nicht mehr gültig.