Update-10.9.2021

Corona-Update. Stand 9.9.2021 © is

Markanter Rückgang der Covid-19-Hospitalisierungen

Urs P. Gasche /  Es kommen immer weniger Patienten wegen oder mit Covid-19 ins Spital. Das dürfte auch die Intensivstationen bald etwas entlasten.

Die Auslastung der Intensivstationen hat seit einem Monat stark zugenommen. Seit Januar 2021 mussten nie mehr so viele Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt werden. Damit begründete der Bundesrat die Ausweitung der Zertifikatspflicht.

Der jüngste Schub auf Intensivstationen war vor allem auf Rückkehrer aus dem Südbalkan zurückzuführen. Zusätzlich sollen einige Dutzend dort an Covid-19 schwer Erkrankte in den letzten zehn Tagen sogar in Schweizer Intensivstationen geflogen worden sein, meldeten Zeitungen. Eine Statistik dazu ist nicht erhältlich.

Die angespannte Lage dürfte sich jedoch wieder etwas entspannen. Denn der markante Rückgang der Hospitalisierungen von Covid-19-Kranken sollte zu weniger Behandlungen auf Intensivstationen führen – jedenfalls bis zu einer kommenden Rückkehrwelle aus den Herbstferien.

Das BAG veröffentlicht die vollständig erfassten Zahlen jeweils mit etwas Verspätung. Im Folgenden die neusten Statistiken:

Auf Sars-Cov-2 positiv Getestete auf Intensivstationen:

Intensivstationen 9.9.2021
Die Zahl der auf Sars-Cov-2 positiv getesteten Patienten und Patientinnen auf Intensivstationen hat seit einem Monat stark zugenommen

Trotz des starken Anstiegs von Covid-Patienten waren die Intensivstationen schweizweit nur zu 76 Prozent ausgelastet. Das entspricht den seit Jahren üblichen freien Kapazitäten. Von 864 zur Verfügung gestellten Intensivbetten waren am 6. September 2021 insgesamt 660 besetzt.

Die Spitaleintritte von positiv Getesteten (schon vor Eintritt oder unmittelbar nach Eintritt getestet) gingen deutlich zurück

Seit die meisten besonders gefährdeten Personen geimpft sind (eine Statistik darüber gibt es nicht), führen steigende «Infizierungen» nur noch zu wenig schweren Erkrankungen. Geimpfte sind vor schweren Erkrankungen weitestgehend geschützt.

Hosp. 9.9.21.BAG
Spitaleintritte von positiv Getesteten pro 100’000 Einwohner ganze Schweiz: tägliche (hellblaue Balken) und durchschnittliche über sieben Tage (dunkelblaue Linie)

Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine
_____________________
Meinungen in Beiträgen auf Infosperber entsprechen jeweils den persönlichen Einschätzungen der Autorin oder des Autors.

Zum Infosperber-Dossier:

Coronavirus_1

Coronavirus: Information statt Panik

Covid-19 fordert Behörden und Medien heraus. Infosperber filtert Wichtiges heraus.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581


Der Meinungsaustausch wird nach zehn Tagen automatisch beendet. Oder er wurde zu diesem Artikel gar nicht ermöglicht.