ZweierKopie

Urs P. Gasche (links) und Kantonsarzt Thomas Steffen (rechts) © telebasel

«Epidemiengesetz ist eine Mogelpackung»

Red. /  Infosperber-Redaktor Urs P. Gasche im TV-Streitgespräch mit dem Basler Kantonsarzt Thomas Steffen. – Sie können es hier verfolgen.

Tele Basel lud Urs P. Gasche ein, nachdem dieser auf Infosperber den Artikel «Abstimmen über nebulöse Epidemien» veröffentlicht hatte. Das Streitgespräch vom Montag Abend ist mit diesem Link abrufbar (erste 15 Sekunden sind Werbung).
Kantonsarzt Thomas Steffen argumentierte, dass das neue Epidemiengesetz den Impf-Kritikern, die sich nicht an alle offiziellen Impfempfehlungen halten wollen und sich vor obligatorischen Impfungen fürchten, etliche Vorteile bringe.
Für Urs P. Gasche ist das neue Epidemiengesetz «in mehrfacher Hinsicht eine Mogelpackung».


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Urs P. Gasche ist Mitglied der Redaktionsleitung von Infosperber.

Zum Infosperber-Dossier:

Laufen_ElizabethTable4Five

Öffentliche Gesundheit

Ob wir gesund bleiben, hängt auch von Bewegungsmöglichkeiten, Arbeitsplatz, Umwelt und Vorsorge ab.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581