kontertext: Imperium Corona

Rudolf Bussmann ©

Rudolf Bussmann /  Wie es einem Jungunternehmer gelang, in Rekordzeit einen weltweiten Konzern aufzubauen. Steckbrief einer verblüffenden Karriere.

.

.

.

Verlässlichen Quellen zufolge im Herbst 2019
In der chinesischen Provinz Hubei
Das Licht der Welt erblickt.
Bei der ärztlichen Routineuntersuchung 
Als gesund, agil und kräftig befunden.

Nach ersten Aktivitäten in seiner Heimatprovinz 
Unbewilligter Startup in der Medizinbranche.
Als regierungsfeindlich eingestuft,
Steckbrieflich verfolgt mit Angabe
Von Name, Signalement und Genom.

Verdeckte Geschäftstätigkeit unter Ausnutzung
Bestehender Gesetzeslücken. Gründung von Zweigstellen
In anderen Provinzen, Unterwanderung
Des staatlich kontrollierten Markts,
Zunehmende Verdrängung der Konkurrenz.

Einrichtung hochaktiver Hotspots in Ostasien
Mit autonomen Handlungskompetenzen und-strategien.
Durch Joint Ventures mit Unternehmen
Des Kommunikationssektors rasche Steigerung
Von Datenvolumen und Übertragungsgeschwindigkeit.

In ultrakurzer Zeit marktbeherrschende Stellung
In Europa, den USA, auf allen Kontinenten.
Flexible operative Planung an der
Trägheit staatlicher Bürokratien vorbei
In einem rechtsunabhängigen öffentlichen Raum.

Zusammenarbeit mit führenden IT-Konzernen,
Konsequenter Ausbau digitaler Datenbanken.
Wegweisender Einsatz für die Digitalisierung 
Des Staatsapparats, der Schulen und Universitäten,
Vorkämpfer für einen erleichterten Datenzugriff.

Unterstützung der massgebenden politischen Eliten
Bei der Durchsetzung zentraler Entscheidungsstrukturen,
Bei der Entwicklung neuer Überwachungsmethoden,
Der Verschärfung von Grenzkontrollen,
Der Respektierung von Demonstrationsverboten.

Befruchtende Impulse für den Ausbau des Onlinehandels,
Den freien Wettbewerb im Gesundheitswesen,
Für die Einführung von Kurzarbeit, die Verschlankung 
Unrentabler Abteilungen und ein entschlossenes Eingreifen
In die festgefahrene Arbeitsplatzpolitik.

Von Beginn an geradlinige Unternehmensphilosophie.
Besticht nicht, betrügt und vertuscht nicht,
Stiehlt keine Geschäftsgeheimnisse,
Macht keine falschen Versprechungen,
Arbeitet mit voller Transparenz.

Ist aufgeschlossen gegenüber aktuellen
Gesellschaftspolitischen Themen, nimmt teil
An Diskussionen auf Newsportalen und Social Media 
Zu gefälschten Statistiken, Hygienevorschriften,
Zu einer nachhaltigen Nutzung von Energie.

Bringt sich ein in Debatten über Solidarität,
Privatinitiative und kollektive Verantwortung,
Über individuelle Freiheit und Einsamkeit, den Wert
Einer schöpferischen Auszeit, das Glück einer Umarmung,
Den Sinn des Lebens.

Verlegt bei Rückschlägen sein Wirkungsgebiet
Von hier nach da. Keine Stadt ist ihm zu entlegen
Für eine Niederlassung, kein Aufwand zu gross 
In neue Projekte zu investieren und
Sich immer wieder neu zu erfinden.


Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors


Rudolf Bussmann, geboren in Olten, hat Germanistik und Romanistik studiert, ist Lyriker und Prosaist, arbeitet als Übersetzer und Herausgeber. Er lebt in Basel und im Jura. 
 
Unter «kontertext» schreibt eine externe Gruppe Autorinnen und Autoren über Medien und Politik. Sie greift Beiträge aus Medien auf und widerspricht aus politischen, journalistischen, inhaltlichen oder sprachlichen Gründen. Zur Gruppe gehören u.a. Bernhard Bonjour, Rudolf Bussmann (Redaktion, Koordination), Silvia Henke, Mathias Knauer, Guy Krneta, Alfred Schlienger, Felix Schneider, Linda Stibler, Martina Süess, Ariane Tanner, Rudolf Walther, Christoph Wegmann, Matthias Zehnder.

Zum Infosperber-Dossier:

GegenStrom_2_ProDirectFinance_XX_heller

kontertext: Alle Beiträge

kontertext widerspricht Beiträgen anderer Medien aus politischen, inhaltlichen oder sprachlichen Gründen.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

2 Meinungen

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...