FaWiJo (links) und José Feliciano (rechts) © JF

FaWiJo (links) und José Feliciano (rechts)

Der Weihnachts-Hit «Feliz Navidad» – Fröhliche Weihnacht!

Red. / 25. Dez 2019 - Österreichs Mini-Sänger FaWiJo war neun Jahre alt, als er den blinden Musiker José Feliciano für eine neue Version inspirierte.

Schon vor fast fünfzig Jahren schrieb der blinde puerto-ricanische Musiker José Feliciano, 74, in nur wenigen Minuten den Song (vier Akkorde, 21 Mal „Feliz Navidad“ und noch 16 Mal „I wanna wish you a merry christmas“). Dank FaWiJo hat Feliciano eine neue erfrischende Version gesungen.

________

Der Weihnachts-Hit "Feliz Navidad" von José Feliciano mit FaWiJo.

=> Nach dem Start die Werbung über dem Video wegklicken!

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

Eine Meinung

Feliz Navidad .... das Kommerzgedröhne wird morgen vorbei sein, und wir warten auf
die Kracher am Übergang 2019-2020.
Silvio Marocco, am 25. Dezember 2019 um 11:52 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online, damit wir Zeit haben, deren Sachlichkeit zu prüfen. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.