Bildschirmfoto20110709um14_19_36

Unbehelligt läuft der Reporter mit einem geklauten Gewehr davon © ss TeleM1

Waffen- und Munitionsdiebstahl am Schützenfest

/  Dieser Film mit versteckter Kamera hat im Frühjahr den Schweizer Preis für Lokaljournalismus erhalten. Amüsant und ernst zugleich.

Kaum je liegen an einem Ort so viele Waffen und so viel Munition herum wie an einem grosse Schützenfest. Wer es bereut, seine Militärwaffe abgegeben zu haben, oder wem die Munition zu seiner Waffe fehlt, kann sich dort bedienen. Von Sicherheit keine Spur.
Der preisgekrönte Film-Beitrag von Matthias Achermann im Aargauer TeleM1 ist ein ausgezeichnetes Beispiel von gutem Lokaljournalismus.


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

keine

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...