Umstrittene HPV-Impfung

HPV Impfung

Das Impfen von Mädchen ab 9 Jahren reduziert Infektionen. Ob es zu weniger Krebsfällen kommt, ist offen.
Es geht um relativ seltene Tumore am Gebärmutterhals. Nutzen und Schaden der Massenimpfungen sind noch nicht genügend abgeklärt.

Rinne

Ethikerin über HPV-Impfung: «BAG informiert nicht korrekt»

Urs P. Gasche / 19. Jun 2018 - «Die HPV-Impfung schützt nur beschränkt», erklärte Medizin-Ethikerin Tanja Krones in der SRF-Sendung «PULS».

Impfung: Nutzen wird übertrieben, Risiko zu wenig untersucht

Urs P. Gasche / 11. Jun 2018 - Allen Mädchen und Buben ab Alter 11 empfehlen Behörden und Ärzte eine HPV-Impfung. Statt aufzuklären, wollen sie Eltern überreden.

Symposium in Tokio: «Es gibt weltweit Opfer der HPV-Impfung»

Urs P. Gasche / 05. Apr 2018 - An einem Symposium in Tokio sprachen Mütter von Opfern aus zahlreichen Ländern. In Japan klagen wahrscheinliche Opfer vor Gericht.

Le big business du typage de HPV

Catherine Riva und Serena Tinari / 22. Jun 2017 - Depuis le lancement du vaccin anti-HPV les papillomavirus dits à haut risque sont les méchants loups d’un film au message erroné.

Gebärmutterhalskrebs: HPV-Impfung am Pranger

Barbara Marti / 06. Apr 2014 - Die Impfung soll vor Krebs schützen. Jetzt leidet eine junge Frau unter schweren Nebenwirkungen – und hat den Hersteller angezeigt.