Sprachlupe: Alle Beiträge

Portrait Daniel 2016

Daniel Goldstein zeigt, wie Worte provozieren, irreführen, verharmlosen – oder unbedacht verwendet werden.

Grietje Mesman
Seite wechseln:
Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Armutsbetroffen mit und ohne Armut

Daniel Goldstein / 25. Jul 2015 - Betroffen sind auch solche, die es nicht sind: Was andere plagt, macht sie «betroffen» – und mitleidig reden sie von «Betroffenen».

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Ein Nachruf auf den Konjunktiv

Daniel Goldstein / 18. Jul 2015 - «Sie sagt, sie würde ‹Sprachlust› lesen.» Was nun? Liest sie, oder würde sie nur, wenn ... ? Die aktuelle Mediensprache verwirrt.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Politisch klug oder politisch korrekt?

Daniel Goldstein / 04. Jul 2015 - Das Wort «Nigger» sei, sagt Obama, nicht das Hauptproblem beim Rassismus. Doch es - oder nur «Negerbuebli» - ist meist daneben.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wo die Zibele auf das Bütschgi trifft

Daniel Goldstein / 20. Jun 2015 - Früher gabs im Dialekt kein «Frühstück», und «Butter» war eine Rarität. Jetzt macht sich «Anke» beim «Zmorge» rar. Was ist da los?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Brand löschen mit Sauser im Stadium

Daniel Goldstein / 06. Jun 2015 - Warum denn deutsch, wenn es auch englisch geht? Nicht immer, aber oft scheint dieses Motto hinter dem Englisch-Import zu stecken.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Politisch prägnant ist oft polemisch

Daniel Goldstein / 23. Mai 2015 - Politisch Lied ist garstig Lied, das wusste schon Goethe. Wie man trotzdem anständig politisieren kann, lotet Bundesrat Berset aus.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Keine Narrenfreiheit für das Narrativ

Daniel Goldstein / 09. Mai 2015 - Auch wer keine Reise tut, kann was erzählen. Und wer damit sein Publikum in Marsch setzen will, der braucht heute ein Narrativ.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Stachel trifft nervus helveticus

Daniel Goldstein / 25. Apr 2015 - Bei Sprachlust mehr Kommentare als sonst, beim Nachzug auf 20min.ch gleich 700: Das Thema Helvetismenbann an Unis bewegt Gemüter.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Helvetismen – Kein Grund für Theater

Daniel Goldstein / 11. Apr 2015 - Je deutschländischer, desto wissenschaftlicher? In manchen Schweizer Hochschulen gilt diese Devise für die Sprache in Abhandlungen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Die Welt per Brille und Vorstellung

Daniel Goldstein / 21. Mrz 2015 - Mittendrin ist nicht dabei: Es muss auch noch «live» sein. Die Welt wird vorab via Medien wahrgenommen; Augenschein ist Ausnahme.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Lust und Last des Missverständnisses

Daniel Goldstein / 07. Mrz 2015 - Wasser kann treten, hat es aber nicht von Kneipp gelernt: Dass es fusslos über die Ufer tritt, entspricht einer Laune der Sprache.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Kann eine Katastrophe humanitär sein?

Daniel Goldstein / 28. Feb 2015 - «Humanitäre Katastrophe» – gibt's das? Ist der Korrespondent «diplomatisch», der darüber berichtet? Beides lässt sich begründen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Ist «Common Sense» gemeiner Unsinn?

Daniel Goldstein / 21. Feb 2015 - Eigentlich bedeutet «Common Sense» «gesunder Menschenverstand». Aber leider nicht, wenn eine Bundesrätin ihn von Bankern verlangt.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Blick aufs Ganze statt den Röstigraben

Daniel Goldstein / 07. Feb 2015 - Der Buchautor Romedi Arquint findet nicht nur die Schweizer ungenügend mehrsprachig, auch die Schweiz: Sie sollte es überall sein.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: So lesen uns Deutsche gern

Daniel Goldstein / 31. Jan 2015 - Nein, wir müssen nicht jede sprachliche Mode mitmachen, die von draussen reinkommt. Hier lebende Deutsche haben’s lieber hiesig.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Leichte Sprache – ganz schön schwer

Daniel Goldstein / 24. Jan 2015 - Wer im Textverständnis behindert ist, hat mit Leichter Sprache bessere Chancen. Diese Sprachform hat ihren Sinn, nur nicht überall.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Rufst du, mein Abendland?

Daniel Goldstein / 10. Jan 2015 - Pegida schreibt sich das Abendland auf die Flagge, die Gegenbewegung Tegida dito. Was für ein Abendland macht da Front gegen Osten?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Sitzen Sie lecker in Ihrem Fell?

Daniel Goldstein / 27. Dez 2014 - Falls nicht, wünscht es Sprachlust Ihnen für 2015, denn mit den auf Deutsch ungewohnten Worten schildern Niederländer Wohlbefinden.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Auf Deutsch lässt sich viel behaupten

Daniel Goldstein / 13. Dez 2014 - Unsere Sprache erlaubt es, die Quellenlage unklar zu lassen. Anderswo steht dem die Medienethik entgegen, oder sogar die Grammatik.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wo der Appetit vor dem Essen vergeht

Daniel Goldstein / 29. Nov 2014 - Auf Menus oder Verpackungen steht nicht mehr nur, was da zu kaufen ist, sondern auch, wie man sich zu fühlen hat: als Geniesser.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Mit Gottfried Keller im Sprachkeller

Daniel Goldstein / 15. Nov 2014 - Seldwyla ist auch heute, aber geredet wird dort etwas altertümlich: Gottfried Keller beschert uns sprachliche Entdeckungen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Englisch im Deutschpelz

Daniel Goldstein / 08. Nov 2014 - Englische Wörter – das ginge ja noch. Aber sie sollten nicht in deutscher Gestalt daherkommen, wenn sie so etwas anderes bedeuten.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wo der Leerschlag ins Leere schlägt

Daniel Goldstein / 01. Nov 2014 - Mut zur Lücke ist nicht immer gut: Im Deutschen müssen auch nach der Rechtschreibereform viele Zusammensetzungen eins bleiben.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wir können alles, sogar Hochdeutsch

Daniel Goldstein / 18. Okt 2014 - «Ich kann nicht höcher», sagte Dürrenmatt, als jemand Hochdeutsch verlangte. Es war hoch genug, ob Hoch-, Schrift- oder Standard-.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Von Äpfeln, Birnen und Zweitwohnungen

Daniel Goldstein / 04. Okt 2014 - Warum denn einfach, wenn es kompliziert auch geht? Dieses Motto scheint auch zu gelten, wenn Gesetzgeber Mathematik einbauen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wie viel sind Sie wert?

Daniel Goldstein / 20. Sep 2014 - Ist Michael Moore «50 Millionen Dollar wert»? Wenn die Zahl stimmt, ist das sein «net worth», aber auf Deutsch sagt man es anders.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: C’est le geste qui compte

Daniel Goldstein / 06. Sep 2014 - Egal, wann die Schule mit der ersten und wann mit der zweiten Fremdsprache beginnt: Zuerst eine Landessprache, darum heisst sie so!

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Lob des Versteher-Versteher-Verstehers

Daniel Goldstein / 23. Aug 2014 - Man kann das ja verstehen: Es ist leicht, Leute zu etikettieren. «Versteher» waren zuerst Frauen hold, jetzt Kindern, Putin, ja VW.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Gut, gibt’s mehr als eine Grammatik!

Daniel Goldstein / 09. Aug 2014 - Es ist nicht alles falsch, was auffällt. Das gilt sogar für die deutsche Grammatik. Jetzt werden regionale Varianten erforscht.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Von Wörtern, die es «nicht gibt»

Daniel Goldstein / 26. Jul 2014 - Ob es ein bestimmtes Wort in der deutschen Sprache gebe, ist oft Ansichtssache; manches gibt’s nur regional oder in einem Jargon.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Vom Popel- und vom Sprachplaisir

Daniel Goldstein / 19. Jul 2014 - Wem Dornhöschenschlaf widerfährt, der neigt nicht zur Frühlichkeit. Wem das spanisch vorkommt, der kennt Ben Schotts Deutsch nicht.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Schweizerdeutsch in die Verfassung?

Daniel Goldstein / 05. Jul 2014 - Die Idee, Schweizerdeutsch in der Verfassung zu verankern, kommt nun nicht von Mundart-Aktivisten, sondern aus Romandie und Tessin.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Kleider machen Menschen

Daniel Goldstein / 21. Jun 2014 - Von Leuten zu reden, ist heute beinahe verpönt: Menschen müssen es sein. Das «Wörterbuch des Unmenschen» sah das gerade umgekehrt.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Mit Englisch in die Sprachlosigkeit?

Daniel Goldstein / 07. Jun 2014 - Wirtschaft und Wissenschaft nur noch auf Englisch? Werden andere Sprachen daraus verdrängt, so fehlen diesen Bereichen Denkmuster.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Homo dudens nervt Homo ludens

Daniel Goldstein / 24. Mai 2014 - Allzu genau ist ungesund: Wer jeden (vermeintlichen) Verstoss gegen Rechtschreiberegeln grimmig rügt, missachtet den Spieltrieb.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachfrust: Schimpfwörter aus dem Geschichtsbuch

Daniel Goldstein / 10. Mai 2014 - BE-Polizei «wie Gestapo», britische EU-Gegner mit «brauner Propaganda», Putin wie Hitler: Die Naziecke ist ein billiger Pranger.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Familienausflug mit dem Gegenschwäher

Daniel Goldstein / 26. Apr 2014 - Ist diese Cousine die Tochter einer leiblichen Tante oder einer angeheirateten? Väterlicher- oder mütterlicherseits? Armes Deutsch!

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Die Nichtregierung kümmert sich um uns

Daniel Goldstein / 12. Apr 2014 - Keine zu klein, von der Nichtregierung zu sein: Als wär's ihre wichtigste Eigenschaft, markieren viele Organisationen Staatsferne.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Nicht weiterlesen! Lauter Tabuthemen

Daniel Goldstein / 05. Apr 2014 - Es funktioniert immer wieder: Wer gehört werden will, braucht nur ein Tabu zu brechen. Es reicht sogar, das bloss zu behaupten.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Verirrt im Land des Doppelsinns

Daniel Goldstein / 22. Mrz 2014 - «Das ist doch ein Lob!», sagt der Lehrer dem Schüler, der «ganze drei Sätze» geschrieben hat und die Zählung für eine Kritik hält.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Heute noch Fehler, morgen schon Regel

Daniel Goldstein / 08. Mrz 2014 - Was in der Sprache richtig oder falsch ist, lässt sich nicht immer eindeutig sagen. Und es kann sich ändern, mit oder ohne Logik.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Auf den gleichen Nenner gebracht

Daniel Goldstein / 22. Feb 2014 - Grösster gemeinsamer Teiler, kleinstes gemeinsames Vielfaches - das gabs doch im Mathematikunterricht. Gut, sich recht zu erinnern.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Besser schreiben mit Adam Riese

Daniel Goldstein / 08. Feb 2014 - Mathematikern geht es wie andern Fachleuten: Was ihnen der allgemeine Sprachgebrauch entreisst, folgt nicht mehr ihren Regeln.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Hat der Regierungsrat Lohn verdient?

Daniel Goldstein / 25. Jan 2014 - Viel zu reden geben die Nebeneinnahmen, aber wichtiger ist eine andere Frage: Heissen die Haupteinkünfte von Magistraten «Lohn»?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Von der Mühe mit Deutschschweizern

Daniel Goldstein / 11. Jan 2014 - »Die Deutschschweizer» seien nicht mehr bereit, Hochdeutsch zu reden, klagt Buchautor Ribeaud. Er übertreibt, aber etwas ist dran.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: An ihren Marken sollt ihr sie erkennen

Daniel Goldstein / 28. Dez 2013 - Da klebt die Welt, und rundherum steht GLOBAL USA FOREVER. Aber keine Angst: Was als Briefmarke daherkommt, ist auch so gemeint.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Soll die Verfassung «Ehe» definieren?

Daniel Goldstein / 14. Dez 2013 - «Un homme et une femme» war, noch vor dem Film, die Definition eines Ehepaars. Damit das so bleibt, rufen manche nach Gesetzen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Deutsch ohne nationale Inbrunst

Daniel Goldstein / 30. Nov 2013 - Was soll aus Deutsch neben Englisch werden? Eine Sprache für vielfältigen Gebrauch ohne völkischen Ballast, sagt Buchautor Göttert.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Ist sie schwanger, isst Tiermama mehr

Daniel Goldstein / 16. Nov 2013 - Menschen essen, Tiere fressen - das war einmal. Viele Leute gönnen Tieren menschliches Vokabular, und hoffentlich kein Hundeleben.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: So steht die Schweiz im neuen Duden

Daniel Goldstein / 02. Nov 2013 - Hochdeutsch ist nicht gleich Hochdeutsch: Gewisse Wörter lauten in Deutschland anders bei uns. Auch der Duden kennt Helvetismen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Poesie - die fünfte Landessprache

Daniel Goldstein / 19. Okt 2013 - Die Sprache «Helvetisch» gibts vielleicht doch: Mindestens Ansätze dazu zeigt eine neue, mehr als viersprachige Gedicht-Anthologie.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Geflügelte Worte fliegen weit vom Nest

Daniel Goldstein / 05. Okt 2013 - Wer mit lateinischen Worten brilliert, muss aufpassen: Viele Zitate kursieren so, wie sie nicht gesagt wurden oder gemeint waren.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Auch im Senat ist Ruzzle faszinierend

Daniel Goldstein / 21. Sep 2013 - Achtung Suchtgefahr: Das Buchstabenspiel Ruzzle verwandelt Handys und Tablets in Fingermagneten. Sogar im französischen Senat.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Der Kader ist tot, es lebe die Kaderin

Daniel Goldstein / 07. Sep 2013 - Von den zwei Ländern mit besonderer Affinität zum Kader gibt es nur noch die Schweiz. Mit der DDR verschwand der Kader als Person.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Willkommen daheim bei den Swingern!

Daniel Goldstein / 24. Aug 2013 - Was gibt es Urchigeres als ein Schwingfest? Nichts – es ist der Gipfel der Swissness, der Weg dorthin ist mit Englisch gepflastert.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Haben Pädophile Anspruch auf Schutz?

Daniel Goldstein / 10. Aug 2013 - Diskriminiert, wer Kinder vor Pädophilen schützen will, jene, die nicht zu Tätern geworden sind? Müssen sich Enthaltsame verbergen?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Als Modewort ist «Diskurs» ein Opfer

Daniel Goldstein / 27. Jul 2013 - Wenn ein Wort in Mode kommt, kann ihm das schaden: Wer «Diskurs» statt «Diskussion» sagt, zeigt, dass er das Wort schlecht kennt.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Arabellion «ersetzt» Mohammedanismus

Daniel Goldstein / 05. Jul 2013 - Keine Bibel: Ob ein Wort im neuen Duden steht oder nicht, entscheidet nicht über seine Existenz. Das Buch folgt dem Sprachgebrauch.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wenn Dialekt der Swissness schadet

Daniel Goldstein / 29. Jun 2013 - Je mehr Schweizerdeutsch, desto besser für die Swissness? Nicht doch, wenn man an die Verständigung zwischen Sprachgruppen denkt!

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Redensarten halten selten am Rhein an

Daniel Goldstein / 15. Jun 2013 - An ihren Redensarten sollt ihr sie erkennen - das gilt für Sprachen, aber nicht immer für Dialekte: Da überwiegt die Gemeinsamkeit.

Seite wechseln: