Chappatte zu Ueli Maurer

«Ich habe ihn gerade nach seinem Covid-Zertifikat gefragt.» Patrick Chappatte in der Schweizer Zeitung «Le Temps». © Patrick Chappatte

Ueli Maurer darf nicht mehr ins Bundeshaus

Red. /  -

_____________________
«Faktisch falsch»

Das Eidgenössische Finanzdepartement teilt Infosperber am 5. Oktober folgendes mit:

«Die Chappatte Karikatur die Le Temps offensichtlich abgedruckt hat und nun bei Infosperber erscheint, ist faktisch falsch. Bundesrat Ueli Maurer ist doppelt geimpft und verfügt über ein Covid-Zertifikat. Die despektierliche Karikatur dürfte nicht einfach ungeprüft auf einem Onlineportal erscheinen.»
Leiter Kommunikation EFD


Themenbezogene Interessenbindung der Autorin/des Autors

Keine
_____________________
Meinungen in Beiträgen auf Infosperber entsprechen jeweils den persönlichen Einschätzungen der Autorin oder des Autors.

Zum Infosperber-Dossier:

Coronavirus_1

Coronavirus: Information statt Panik

Covid-19 fordert Behörden und Medien heraus. Infosperber filtert Wichtiges heraus.

War dieser Artikel nützlich?
Ja:
Nein:


Infosperber gibt es nur dank unbezahlter Arbeit und Spenden.
Spenden kann man bei den Steuern in Abzug bringen.

IBAN: CH 0309000000604575581

3 Meinungen

  • am 4.10.2021 um 10:45 Uhr
    Permalink

    was bitte hat dieses bashing hier im infosperber zu suchen? bringt diese karikatur irgendeinen nutzen in der laufenden covid-debatte?

    3
    • am 5.10.2021 um 10:10 Uhr
      Permalink

      Zitat aus Wikipedia: «Intention der Karikatur ist, Sachverhalte, Geschehnisse, Verfehlungen oder Eigenarten von Personen in humoristischer Art und Weise, jedoch mit unterschwelliger bis teils sehr offener Kritik darzustellen.» Das scheint mir hier gelungen.

      1
  • am 4.10.2021 um 15:11 Uhr
    Permalink

    Miserabel gezeichnet.
    Sachlich auch falsch, denn das Bundeshaus ist Maurers Arbeitsplatz.
    Frei nach Beus: «Ist das Kunst – oder kann das weg?»
    Nun ja … Zweiteres.

    3

Ihre Meinung

Lade Eingabefeld...