Offene/verdeckte Judenfeindlichkeit

Wandernder Ewiger Jude, farbiger Holzschnitt von Gustave Doré, 1852

Antijudaismus und Antisemitismus sind eine speziell gegen Juden gerichtete Form von Fremdenfeindlichkeit.
Das Ablehnen des Zionismus und des Staates Israel nennt man Antizionismus. Dieser kann antisemitische Motive enthalten. Andererseits werden Kritiker am Staat Israel zuweilen mit dem Vorwurf abgewürgt, sie seien Antisemiten. –– Siehe auch unser DOSSIER «Die Atommacht Israel und ihre Feinde».

cc

Paul Rechsteiner: gut gemeint, aber auch sinnvoll?

Christian Müller / 01. Jul 2019 - SR Paul Rechsteiner fordert vom Bundesrat, die Antisemitismusdefinition der IHRA zu übernehmen. Die «Jüdische Stimme» widerspricht.

So werden im Westjordanland Wasserleitungen zerstört

Amira Hass / 03. Mär 2019 - Mit Geld aus Europa konnte in der Region Masafer Yatta eine Wasserleitung erstellt werden. Israelische Soldaten haben sie zerstört.

Christian Müller

> Sperberauge

Göttingen (D) soll sich schämen!

Christian Müller / 20. Feb 2019 - Die Friedenspreis-Übergabe an die «Jüdische Stimme» wird von Stadt, Universität und Sparkasse hintertrieben.

Kein «Göttinger Friedenspreis» für die «Jüdische Stimme»?

Christian Müller / 17. Feb 2019 - Der «Göttinger Friedenspreis» soll an die «Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost» gehen. Und wieder wird gehetzt.

So werden in Deutschland Journalisten mundtot gemacht

Christian Müller / 06. Feb 2019 - Wo Israel das Thema ist, ist nur Lob erlaubt. Das erlebte jetzt auch Andreas Zumach, der u.a. regelmässig für Infosperber schreibt.

Sie kritisierten Israel – und wurden gefeuert

Christian Müller / 13. Dez 2018 - Die Israel-Lobby versucht weltweit, Kritik an Israel mit der Antisemitismus-Keule zu verhindern – mit Erfolg. Auch in der Schweiz?

Israel darf und muss kritisiert werden – sagt Moshe Zuckermann

Christian Müller / 19. Okt 2018 - Ein neues Buch zum Thema Antisemitismus klärt die Frage, ob Kritik an Israel, wie behauptet, die neue Form von Antisemitismus ist.

Volksbefragung in Israel: «Wir sind ein auserwähltes Volk»

Christian Müller / 26. Sep 2018 - Die schärfste Kritik kommt aus dem eigenen Land: Haaretz-Kolumnist Gideon Levy liest seinen Landsleuten die Leviten.

Christian Müller

> Sperberauge

Israel: Prominenter Protest

Christian Müller / 12. Aug 2018 - 40 ehemalige israelische Diplomaten kritisieren das neue israelische Nationalstaatsgesetz scharf.

Gideon Levy auf Haaretz: «Die Wahrheit über Israel»

Christian Müller / 23. Jul 2018 - Das neue Nationalstaat-Gesetz in Israel wird international kritisiert. Die härteste Kritik kommt aus dem Land selber.

US-Bolton und Israels Netanyahu wollen Krieg gegen den Iran

Urs P. Gasche / 18. Mai 2018 - Beide inszenierten vor fünfzehn Jahren bereits den Krieg gegen den Irak zum Sturz Saddam Husseins. Jetzt wollen sie Rohanis Kopf.

Kritik an Netanyahu: Ist sie Ausdruck von Antisemitismus?

Christian Müller / 13. Mai 2018 - Kritik an Israel sei die moderne Form des Antisemitismus, sagen Israel-freundliche Kreise. Die Argumentation ist kontraproduktiv.

Franz Alt

> Kommentar

Frieden zwischen Israel und Palästina ist möglich

Franz Alt / 25. Apr 2018 - Israel feiert sein 70-jähriges Bestehen. Der «Judenstaat», dessen Vision Theodor Herzl 1896 veröffentlichte, wurde 1948 Realität.

Agnes Hirschi: Stieftochter des Juden-Retters Carl Lutz

Peter Abelin / 01. Apr 2018 - Der Schweizer Carl Lutz hatte im Zweiten Weltkrieg in Budapest 50'000 Juden gerettet. Zuerst wurde er gerügt, jetzt geehrt.

Israel/Palästina: 50 Jahre Nicht-Erfüllung

Christian Müller / 22. Nov 2017 - Am 22. November 1967 verabschiedete der UNO Sicherheitsrat einstimmig die Resolution 242. Erfüllt wurde sie bis heute nicht.

Wenn «Philanthropie» Hass auf Menschen finanziert

Christian Müller / 08. Okt 2017 - Der «Philanthrop» ist – griechisch – der «Menschenfreund». Antisemitismus und Islamophobie – aber bitte, das ist doch was anderes!

Jetzt auch eine neue US-Militärbasis in Israel

Christian Müller / 03. Okt 2017 - Die USA werden nicht müde, in weiteren Ländern Militärbasen zu bauen. Schweizer und deutsche Zeitungen interessiert das aber nicht.

Sommerlochdebatte um geschächtetes Fleisch

Andreas Zumach, Genf / 17. Aug 2017 - Seit Dienstag füllt eine erneute Debatte über ein Importverbot für geschächtetes Fleisch das nachrichtenarme Schweizer Sommerloch.

U-Boot-Affäre: Netanyahu gerät ins Visier

Helmut Scheben / 11. Jul 2017 - Korruptionsverdacht im U-Boot-Deal erhärtet sich: Die israelische Polizei hat einen Mitarbeiter von Premier Netanyahu festgenommen.

Checkpoint-Alltag in der Westbank-Stadt Hebron

Luca Hubschmied/Rafael Egloff/Rahel Schaad / 09. Jul 2017 - Ein Augenschein vor Ort offenbart verhärtete Fronten und ungleiche Machtverhältnisse.

Die heuchlerische Politik der SVP gegen Rassismus

Christian Müller / 12. Mär 2017 - Eine Motion der SVP im Nationalrat unter dem Stichwort Anti-Rassismus ist in Wirklichkeit eine Aktion der Pro-Israel-Lobby.

Die stille Duldung des Antisemitismus

Jürg Müller-Muralt / 24. Jan 2015 - Der Antisemitismus wird unverfrorener, speziell in Frankreich. Die ganz grosse Solidarität für die jüdische Bevölkerung bleibt aus.

Der Antisemitismus grosser Philosophen

Jürg Müller-Muralt / 15. Mär 2014 - Heideggers «Schwarze Hefte» zeigen neue Aspekte seines Antisemitismus. Judenhetze hat bei Philosophen eine erschreckende Tradition.

Die hässliche Fratze des Antisemitismus in Ungarn

Jürg Müller-Muralt / 01. Nov 2011 - Antisemitische Tendenzen erhalten in Ungarn Unterstützung durch die öffentliche Hand. Doch Europa hat andere Sorgen und schaut weg.