«Fair Trade» und «Bio»

Bio-Label

Viele zahlen für fairen Handel und für echte Bio-Produkte gerne mehr. Das öffnet Türen für Missbrauch.

cc

Nur wenige Fleischesser sind grün und Grüne essen wenig Fleisch

Hanspeter Guggenbühl / 20. Sep 2019 - Bionahrung boomt – am stärksten verbal, weniger stark in den Läden, am wenigsten beim Fleisch. Eine Initiative will das ändern.

Indiens holprige Anfänge in Richtung Bio-Landwirtschaft

Daniela Gschweng / 06. Jun 2019 - Der kleine Bundesstaat Sikkim ging mit dem guten Beispiel voran. Grössere indische Staaten wollen folgen.

 Red.

> Sperberauge

Lidl-Werbung: «Früchte und Gemüse haben bei uns Flugverbot»

Red. / 02. Mär 2019 - In grossen Inseraten garantiert Lidl, keine Früchte und Gemüse per Flugzeug zu importieren. Infosperber fragte Migros und Coop.

Frauen schuften für uns zum Lohn von 15 Rappen pro Stunde

Red. / 18. Feb 2019 - Ausgebeutete indische Heimarbeiterinnen arbeiten für Kleiderkonzerne in Europa und den USA, deckt die University of California auf.

Nestlé: Illegal angebauter Kakao im «nachhaltigen» Produkt

Tobias Tscherrig / 28. Jan 2019 - Schokolade von Nestlé ist mit einem Nachhaltigkeits-Label zertifiziert. Trotzdem ist darin illegal angebauter Kakao enthalten.

Warum Bioplastik meist gar nicht so «bio» ist

Daniela Gschweng / 20. Jan 2019 - Es wird als nachhaltige Alternative zur Plastikschwemme gehandelt, dabei ist schon der Begriff «Bioplastik» irreführend.

Modekonzern H&M lässt Näherinnen im Stich

Barbara Marti / 12. Nov 2018 - Das schwedische Textilunternehmen macht Milliarden-Gewinne. Doch Näherinnen von Zulieferbetrieben werden noch immer ausgebeutet.

H&M: Existenzlöhne versprechen – Hungerlöhne zahlen

Red. / 26. Sep 2018 - Missstände bei H&M-Zulieferern: Fabrikpersonal in Bulgarien verdient ohne Überstunden nicht einmal ein Zehntel des Existenzlohns.

Nahrung oder: Die Entpolitisierung des Existenziellen

Hanspeter Guggenbühl / 24. Sep 2018 - "Freie Wahl", "keine Bevormundung". Die Gegner der Agrarinitiativen haben das Thema Nahrung erfolgreich entpolitisiert.

Palmöl, Fische und Textilien: «Öko» ist nicht immer Öko

Red. / 21. Mai 2018 - Nachhaltigkeitszertifizierungen garantieren häufig keine Öko- und Sozialstandards. Das stellt eine unabhängige Studie fest.

Palmöl: Nestlé macht trotz Umweltzerstörung weiter

Red. / 04. Feb 2018 - Nestlé bezieht Palmöl von Repsa – einem Konzern, der in Guatemala Menschenrechte verletzt und massive Umweltzerstörung anrichtet.

Haribo greift zu billiger Weisswaschmethode

Urs P. Gasche / 30. Jan 2018 - An den Gummibärchen haften Kinderarbeit und Tierquälerei. Statt Abhilfe zu schaffen, hält der Konzern seine Kunden zum Narren.

Haribo: Kinderarbeit und Tierquälerei

Red. / 19. Okt 2017 - Der ARD-Markencheck blickt hinter die Kulissen der bunten Haribo-Welt – und deckt gravierende Missstände bei Zulieferbetrieben auf.

H&M verbietet «NZZ am Sonntag» den Fabrik-Zugang

Red. / 09. Okt 2017 - Redaktorinnen der NZZaS durften die Arbeitsbedingungen in Fabriken von H&M-Lieferanten in Äthiopien nicht verifizieren.

Textilindustrie: Noch billiger geht immer

Red. / 22. Feb 2017 - Billiger als China, Thailand oder Indonesien. Die Nähfabriken ziehen jetzt nach Myanmar – mit noch mieseren Arbeitsbedingungen.

Die Ausbeutung in der Textilindustrie geht weiter

Red. / 13. Jun 2016 - Vor drei Jahren starben bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch 1‘100 Menschen. Geändert hat sich seither wenig.

Wie die Bevölkerung ihren Bio-Konsum überschätzt

Hanspeter Guggenbühl / 17. Feb 2016 - Glaubt man Umfragen, ist der Schweizer Biomarkt riesengross. Doch die Befragten färben sich viel grüner als sie sind.

Soll man Kleider dieser Marken noch kaufen?

Red. / 12. Nov 2014 - C&A, H&M, Benetton, Manor, Hugo Boss: Diese Modefirmen verschleiern, dass Näherinnen für Armutslöhne arbeiten. Auch in Europa.

Blutige Billigkleider

Peter G. Achten / 24. Jan 2014 - Kambodschas Textilarbeiterinnen schuften weiter für Hungerlöhne. Mit scharfer Munition haben Soldaten Demonstrationen aufgelöst.

 Red.

> Sperberauge

Deshalb Hände weg von Angorawolle

Red. / 04. Dez 2013 - Infosperber zeigt die Youtube-Dokumentation, die H+M letzte Woche zum Verzicht auf Angorawolle brachte.

Auf der blutigen, hässlichen Spur von Lederwaren

Urs P. Gasche / 09. Okt 2013 - Wer Schuhe kauft, denkt nicht an Massenvergiftungen, Kinderarbeit, grausame Tierquälerei und Umweltkatastrophen. Er sollte aber.

Fairtrade – manchmal nur eine schöne Illusion

Natalie Perren / 20. Aug 2013 - «Fair trade» heisst nicht immer «fair produziert». Eine Arte-Dokumentation deckt Missstände in Bananen- und Tee-Plantagen auf.

Nähfabriken: TÜV-Zertifikate fürs Elend

Red. / 20. Jun 2013 - Kleiderhersteller lassen Nähfabriken in Bangladesch vom TÜV kontrollieren. Nur: Die Betriebsprüfungen sind häufig eine Farce.

Konsumenten reagieren auf Schweiss und Blut

Urs P. Gasche / 14. Mai 2013 - Grosse Kleiderketten versprechen bessere Arbeitsbedingungen und Labels für die Käuferschaft.

Es gibt sie: T-Shirts und Jeans ohne Ausbeutung

Urs P. Gasche / 03. Mai 2013 - Konsumenten können auf die über 400 Toten in Bangladesch nicht reagieren, suggerierte die Tagesschau. Doch sie können es sehr wohl.

Kein «Fair Trade» ausgerechnet bei Meerfischen

Billo Heinzpeter Studer / 18. Mär 2013 - Im Vergleich zu Bananen, Kaffee oder Tee wäre fairer Handel bei Fischen noch wichtiger. Doch Label-Organisationen bleiben passiv.

Für Nestlé arbeiten weiterhin verschleppte Kinder

Urs P. Gasche / 18. Dez 2012 - Vor zwei Jahren haben die Schokoladenkonzerne versprochen, gegen die Ausbeutung von Kindern vorzugehen. Passiert ist fast nichts.

Bananen: Verletzen Produzenten Fairtrade-Label?

Jürg Lehmann / 10. Jul 2012 - Eine britische Reportage über Bananen-Plantagen in der Dominikanischen Republik wirft Fragen auf. Max Havelaar Schweiz antwortet.

Kassensturz amputiert Fisch-Studie zugunsten MSC

Billo Heinzpeter Studer / 01. Jun 2012 - Die Sendung vom 29. Mai stellte nur die Hälfte der wissenschaftlichen Resultate bezüglich der Leistung von Fisch-Labels vor.

Fischbranche: Ein Teich für Kriminelle

Billo Heinzpeter Studer / 03. Feb 2012 - In der Fischbranche haben Kriminelle besonders leichtes Spiel. Sie verkaufen Fische, die gar nicht hätten gefangen werden dürfen.

Rudolf Strahm

> Kommentar

Konsumentinnen und Konsumenten und ihre Macht (2)

Rudolf Strahm / 03. Jan 2012 - Langfristig haben Konsumenten- und Dritte-Welt-Organisationen mehr erreicht als es scheint: Von Faire Trade bis zur Steuerflucht.

Verdrängt: An Handys und Computern klebt Blut

Lukas Bärfuss / 09. Nov 2011 - Wer ein Handy kauft, müsste Hinterbliebenen Tausende Franken zahlen. Denn das Herstellen von Handys kostet viele Menschenleben.