Sprachlupe: Alle Beiträge

Portrait Daniel 2016

Daniel Goldstein zeigt, wie Worte provozieren, irreführen, verharmlosen – oder unbedacht verwendet werden.

Grietje Mesman
Seite wechseln:
Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Rezepte gegen akustische Allergie

Daniel Goldstein / 10. Mär 2012 - Beim Schreiben wie beim Reden gilt: Hochdeutsch tönt in der Schweiz anders als in Deutschland. So solls sein – ohne Übertreibung.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Achtmal Gefahr für Schweizer Sprachen

Daniel Goldstein / 25. Feb 2012 - Gut ein Drittel aller Sprachen der Welt sind laut Unesco vom Aussterben bedroht. Darunter acht auch in der Schweiz gesprochene.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Südliche Silbensalven sagen nur «äuä»

Daniel Goldstein / 11. Feb 2012 - Mehr kann weniger sein, auch beim Reden. Eine Studie über das Sprechtempo zeigt: Schnellere Sprachen sind an Information dünner.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wachstum, das ins Gehirn einwächst

Daniel Goldstein / 28. Jan 2012 - Bleibt Wachstum aus, bleibt Spucke weg: In der Wirtschaftssprache ist mehr stets besser. Das behindert die unbefangene Diskussion.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Das Langleberisiko des Risikoveteranen

Daniel Goldstein / 07. Jan 2012 - Der Risikobär bekommt Gesellschaft: den Risikoveteranen. Der könnte gar Ersterem gefährlich werden, wegen Waffe und Langleberisiko.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Wo das Gegenteil ebenfalls wahr ist

Daniel Goldstein / 24. Dez 2011 - Wer sein Leben riskiert, riskiert zugleich den Tod. Der vermeintliche Gegensatz ist keiner: Da passt die Faust aufs Auge. Stimmts?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Hütet euch vor der Schokoladenseite!

Daniel Goldstein / 10. Dez 2011 - Zeigt jemand seine Schokoladenseite, so ist man gewarnt: Es gibt auch eine andere. Und jene Sch...seite liebte der Marquis de Sade.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Ein Modewort kommt selten allein

Daniel Goldstein / 26. Nov 2011 - Masseneinwanderung gibts auch bei Wörtern, ob aus Deutschland oder aus Amerika. Kein Grund zur Panik, aber um gut hinzuschauen.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Die «Übergreisung» fehlt uns noch!

Daniel Goldstein / 12. Nov 2011 - Niemand will mehr greis sein, dabei gab's einst den «edlen Greis». Wer aber meint, «Überalterung» sei ein harmloses Wort, der irrt.

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Nachahmung befeuert sprachliche Moden

Daniel Goldstein / 29. Okt 2011 - Einst befeuerte man Öfen oder den Feind – heute alles vom arabischen Frühling bis zum deutschen Rap. Gutes Sprachbild oder Irrweg?

Daniel Goldstein

> Glosse

Sprachlust: Brave Sprache im amtlichen Couvert

Daniel Goldstein / 15. Okt 2011 - Wenn Parteien den Wahlkampf sprachlich würzen wollen, tun sie's nicht in der Beilage zum Wahlmaterial. Dort sind sie «konstruktiv».

Daniel Goldstein

> Kommentar

Sprachlust: Sie lechzen rings, rechts wie links

Daniel Goldstein / 01. Okt 2011 - «Rechts», «links», «liberal», «konservativ»: gängige politische Begriffe. Werden so Parlamentarier eingestuft, brauchts Definition.

Daniel Goldstein

> Kommentar

Sprachlust: Wahlkampfrhetorik im Kutteltest

Daniel Goldstein / 17. Sep 2011 - Es muss nicht immer Beschimpfung sein: Eine vermeintliche Nettigkeit oder ein perfider Vergleich kann den Gegner stärker treffen.

Daniel Goldstein

> Kommentar

Sprachlust: Fachwörter, zum Auslisten empfohlen

Daniel Goldstein / 03. Sep 2011 - Wer kannte das Wort «auslisten», bevor sich Ladenregale lichteten? Manche Fachwörter werden Allgemeingut – zum Glück nicht alle.

Daniel Goldstein

> Kommentar

Sprachlust: Sloganizer, griffig wie der Schrecken

Daniel Goldstein / 20. Aug 2011 - Auf einer kostenlosen Webseite kann man Werbesprüche wie «Wählen mit SVP – Schweizer werden mit Vorsicht» automatisch ausspucken.

Seite wechseln: