Öffentliche Gesundheit

Walking Laufen Wandern

Ob wir gesund bleiben, hängt auch von Bewegungsmöglichkeiten, Arbeitsplatz, Umwelt und Vorsorge ab.
Individuell können wir zwar viel tun, um möglichst lange gesund zu bleiben. Der Staat entscheidet aber über die Zahl der Turnstunden, sichere Schulwege, intakte Erholungsgebiete, gesunde Nahrung, saubere Luft, sauberes Wasser, Gesundheitsvorschriften an Arbeitsplätzen und über Präventionsmassnahmen.

Elizabeth/Table4Five/Flickr/CC
Seite wechseln:
  • 1
  • 2

«Ärzte sollten nach Wohn- und Arbeitsorten fragen»

Urs P. Gasche / 26. Jun 2014 - In vielen Krankengeschichten fehlen Wohnorte, Lebens- und Essgewohnheiten, obwohl diese ein Drittel aller Krankheiten verursachen.

Griechenland: Mehr Todesfälle wegen Spardiktat

Red. / 19. Apr 2014 - Das Spardiktat für Griechenland führt zu Einschränkungen im Gesundheitsbereich. Die Kindersterblichkeit steigt drastisch an.

Urs P. Gasche

> Sperberauge

«Gewinne der Tabakfirmen bestrafen»

Urs P. Gasche / 04. Apr 2014 - Franco Cavalli: Mit «mörderischer Tätigkeit» erzielen Tabakmonopole in armen Ländern «ungeheuerliche Gewinne».

Weihnachtsgeschenk: Millionen Kranke werden gesund

Urs P. Gasche / 21. Dez 2013 - Über 60-Jährige galten als krank, wenn ihr Blutdruck leicht erhöht war. Sie mussten Medikamente schlucken. Jetzt ist alles anders.

Im Raucherparadies China beginnt ein Umdenken

Peter G. Achten / 18. Dez 2013 - Was für Europäer oder Amerikaner selbstverständlich ist, können Chinesinnen und Chinesen kaum verstehen: Rauchfreie Zonen.

Das tödliche Treiben von Philip Morris

Urs P. Gasche / 10. Dez 2013 - Was Tabakkonzernen im Westen verboten ist, tun sie umso unverschämter in Ländern wie Indonesien. Ein Film dokumentiert Unerhörtes.

Tritt fassen im Leben mit heissem Draht zur Klinik

Christian Bernhart / 04. Dez 2013 - Der Kanton Bern will die zu hohe Bettenzahl in psychiatrischen Kliniken abbauen. Dafür braucht es betreute Wohnheime (2. Teil).

Zu langes Warten in der Klinik auf neue Chance (1)

Christian Bernhart / 02. Dez 2013 - Seit sie 20 wurde, lebt sie entweder in einer psychiatrischen Klinik oder im Gefängnis: «Die gleichen Patienten kommen und gehen.»

 Barbara Marti

> Sperberauge

Die Yasmin-Warnungen sind schon alt

Barbara Marti / 12. Nov 2013 - Infosperber berichtete 2011 über Warnungen von Forschern vor dem erhöhten Risiko der «neuen» Verhütungspillen.

Brustkrebs: Viel zu viele unnötige Chemotherapien

Natalie Perren / 10. Nov 2013 - Ein Test könnte vielen Frauen mit Brustkrebs die Tortur einer Chemotherapie ersparen. Doch Schweizer Spitäler zögern.

Test: Verstehe ich, was der Arzt sagt?

Urs P. Gasche / 11. Okt 2013 - Ist eine Operation nötig? Soll ich an der Untersuchung zur Krebs-Früherkennung teilnehmen? Kenne ich die Vor- und Nachteile?

«Mehr Wettbewerb kann uns gesünder machen»

Red. / 02. Okt 2013 - Eine Einheitskasse à la Suva macht unser Gesundheitssystem nicht besser. «Im Gegenteil», sagt Urs P. Gasche in einem Interview.

Ärzte misshandeln Trauernde mit Psychopharmaka

Urs P. Gasche / 18. Sep 2013 - Die Zahl der Depressiven hat in den letzten zwanzig Jahren enorm zugenommen – falls man den Diagnosen von Ärzten glaubt...

«Epidemiengesetz ist eine Mogelpackung»

Red. / 17. Sep 2013 - Infosperber-Redaktor Urs P. Gasche im TV-Streitgespräch mit dem Basler Kantonsarzt Thomas Steffen. – Sie können es hier verfolgen.

Abstimmen über nebulöse Epidemien

Urs P. Gasche / 14. Sep 2013 - Im Gesetz steht nichts von «Epidemie», umso mehr vom Impfen. Ist überhaupt klar, worüber das Volk zu entscheiden hat?

Wer in die USA auswandert, stirbt schneller!

Urs P. Gasche / 22. Aug 2013 - Vielen Einwanderern geht es in den USA materiell besser, aber sie werden kränker und leben weniger lang als in ihren Heimatländern.

Bewegung ist die billigste und wirksamste Medizin

Natalie Perren / 11. Jul 2013 - Körperaktivität reduziert das Risiko von Krebs, Diabetes, Stürzen, Demenz und hält bei Laune. Keine Medizin kann besser vorsorgen.

«Kantonsarzt Kistler hätte Tote vermeiden können»

Klaus Vieli / 14. Mär 2013 - Der Arzt André Seidenberg kämpfte für die Abgabe von Spritzen, Heroin, Kokain an Süchtige. Die Drogenpolitik in der Rückschau. (2)

Drogenpolitik: Ruth Dreifuss attackiert UN-Gremien

Urs P. Gasche / 12. Mär 2013 - Menschenrechte von Drogenabhängigen würden «systematisch und weit verbreitet schwer verletzt». Die Repression müsse aufhören.

«Widerspruch» zur Krise der Care-Arbeit

Red. / 10. Feb 2013 - Die neue Nummer des «Widerspruch» handelt von der Krise der Care-Arbeit, also der betreuenden, pflegenden und versorgenden Arbeit.

Beat Feuz ist ein Opfer unseres Spitalangebots

Urs P. Gasche / 27. Nov 2012 - Das verletzte und entzündete Knie des Skirennfahrers wurde drei Wochen lang ungenügend behandelt. Das kommt bei uns zu häufig vor.

Jeder siebte US-Amerikaner lebt von Food Stamps

Urs P. Gasche / 29. Sep 2012 - In den USA leben 2,5 Millionen Kinder in Familien mit einem Tageseinkommen von unter 2 Dollar – der Elendsgrenze in Indien.

Verbote von Süssgetränken und Fast Snacks wirken

Urs P. Gasche / 27. Sep 2012 - In Schulen mit strikten Vorschriften werden Jugendliche weniger dick als in Schulen ohne Regeln. Verbote wirken, Information wenig.

USA: Dramatischer Rückgang der Lebenserwartung

Urs P. Gasche / 22. Sep 2012 - Weisse Frauen und Männer ohne Schulabschluss sterben drei bis fünf Jahre früher als im Jahr 1990. Fettleibigkeit ist ein Grund.

Gerichtsurteil: «Gen-Soja von Monsanto ist schuld»

Urs P. Gasche / 18. Sep 2012 - In Argentinien wurden Roundup-Anwender Ende August nach langem Prozess verurteilt. In der Schweiz war das Echo bisher gering.

Die Tabak-Industrie pusht das Rauchen mehr denn je

Christian Müller / 28. Aug 2012 - Und wieder fliesst viel (Werbe-)Geld zum Thema Rauchen und Schutz vor Passivrauchen. Ein Blick in eine englische Studie zum Thema.

Impfgegner mit Verbindungen zu rechten Patrioten

Jürg Lehmann / 28. Jul 2012 - Über das Tierseuchengesetz muss das Volk abstimmen. Eingereicht hat das Referendum der Verein N.I.E. Wer steckt dahinter?

Gensoja-Anbau: Ähnliche Gifte wie im Vietnamkrieg

Romano Paganini, San Jorge / 29. Jun 2012 - Auf Südamerikas Gensoja-Feldern werden tonnenweise Giftstoffe versprüht. Ein Besuch im Zentrum der argentinischen Sojaproduktion.

Magermodels: Israel schreibt Mindestgewicht vor

Barbara Marti / 03. Jun 2012 - Zum ersten Mal verbannt ein Staat zu magere Models vom Laufsteg. Auch Manipulationen mit Fotoshop sind offen zu legen.

Neue Studie bestätigt Risiken der Mamma-Screenings

Barbara Marti / 17. Mai 2012 - Wegen der Früherkennung von Brustkrebs werden mehr Frauen unnötig operiert und behandelt als vor dem Brustkrebstod gerettet.

BR Berset könnte Tausende Todesfälle vermeiden

Urs P. Gasche / 03. Mai 2012 - Patienten- und Konsumentenorganisationen der ganzen Schweiz fordern elektronische Patienten-Dossiers, die ihren Namen verdienen.

Das «beste Gesundheitssystem» wird zum Lazarett

Urs P. Gasche / 30. Jan 2012 - Das Schüren von Angst macht krank. Ärzte wissen das. Trotzdem malen ihre Fachgesellschaften schwarz und machen Gesunde zu Kranken.

Die Sünden von Weltkonzernen am Pranger

Red. / 10. Jan 2012 - Greenpeace und Erklärung von Bern rufen auf, «das übelste Unternehmen des Jahres» zu wählen. Darunter der Basler Konzern Syngenta.

Weibliche hormonaktive Stoffe im Urin der Männer

Mireille Mata / 02. Nov 2011 - Aus Plastikbehältern gelangt sie ins Essen, schadet Spermien und vermindert Potenz und Lust. Verboten ist sie nur in Babyflaschen.

Hormontherapie nach Menopause: Frauen reingelegt

Barbara Marti / 23. Sep 2011 - «Mangelnde» Östrogene führen nicht zu Herzkrankheiten, wie lange behauptet. Risiken sind das höhere Alter und mangelnde Bewegung.

Schweiz als Zielland für kontaminierten Honig

Urs P. Gasche / 10. Sep 2011 - Die EU verbietet Honig mit genveränderten Rückständen. Die Schweiz droht zum bevorzugten Absatzland von Bienenhonig zu werden.

Arbeitsstress wuchs stärker als die Wirtschaft

Hanspeter Guggenbühl / 07. Sep 2011 - Die Zahl der Erwerbstätigen, die unter chronischem Stress am Arbeitsplatz leiden, stieg seit dem Jahr 2000 um dreissig Prozent.

Die Brustkrebs-Früherkennung nützt fast nichts

Urs P. Gasche / 23. Aug 2011 - In den Industrieländern sterben immer weniger Frauen an Brustkrebs – mit oder ohne Mammo-Screening-Programme.

Über achtzig Todesfälle pro Jahr – bald noch mehr

Urs P. Gasche / 28. Mai 2011 - Wegen Keimen, die gegen Antibiotika resistent sind, müssen sich Zehntausende Patienten in Spitälern länger behandeln lassen.

EU: Höhere Grenzwerte für Lebensmittel aus Japan

Christof Moser / 29. Mär 2011 - Still und heimlich hat die EU am Wochenende die Grenzwerte für Radioaktivität in Lebensmitteln erhöht.

«Unsere Patientinnen stürzen nur halb so häufig»

Urs P. Gasche / 28. Feb 2011 - Der Internist Marc-André Raetzo leitet ein integriertes Ärztenetzwerk, das Prävention gross schreibt. Patientinnen profitieren.

Seite wechseln:
  • 1
  • 2