Neue Verhütungspillen

Verhütungspillen

Die Pille kann die Lust schmälern und belastet Abwässer. Ein Thrombose-Risiko gibt es bei neusten Pillen.
Die «neuste» Pillengeneration, die es bereits seit einem Jahrzehnt gibt, führt doppelt so häufig zu folgenschweren Thrombosen, wird aber weiter verschrieben.

cc

Skandal um Antibabypille: Wie Opfer um Entschädigung kämpfen

Red. / 28. Okt 2019 - Bayer bewarb Antibabypillen wie Lifestyle-Produkte, obwohl das Thromboserisiko deutlich höher liegt als bei älteren Präparaten.

Niedrigdosierte Verhütungspillen mit gleichem Brustkrebsrisiko

Urs P. Gasche / 03. Apr 2018 - Pro 100'000 Frauen, die hormonell verhüten, erkranken jedes Jahr 13 Frauen mehr an Brustkrebs als ohne diese Verhütung.

Pille schmälert Lust und macht Fische krank

Tobias Tscherrig / 06. Okt 2017 - Beim Sex hat die Verhütungspille grosse Vorteile. Daneben existieren gesundheitliche Risiken und eine Belastung der Gewässer.

Yasmin & Co: 1,8 Mrd Dollar für 8900 Klägerinnen

Urs P. Gasche / 22. Jan 2015 - Der Pharmakonzern Bayer entschädigt in den USA Frauen, die mit neuen Verhütungspillen Schaden nahmen.

 Barbara Marti

> Sperberauge

Die Yasmin-Warnungen sind schon alt

Barbara Marti / 12. Nov 2013 - Infosperber berichtete 2011 über Warnungen von Forschern vor dem erhöhten Risiko der «neuen» Verhütungspillen.

Ärzte geben Verhütungspillen mit doppeltem Risiko

Mireille Mata / 19. Sep 2011 - Erfolg des Pharmamarketings: Frauen erhalten häufiger moderne und teure Verhütungspillen – trotz doppelt so hohem Thromboserisiko.