Kritik von Zeitungsartikeln

Zeitungen am Kiosk

Printmedien üben sich kaum mehr in gegenseitiger Blattkritik. Infosperber holt dies ab und zu nach.
Mit kleinen Ausnahmen gibt es nur noch wenige Grossverlage. Sie machen Gebietsabsprachen und trampen sich gegenseitig kaum auf die Füsse.

lehmann
Seite wechseln:
Hanspeter Guggenbühl

> Sperberauge

Kuchenbäcker Müller in der NZZ a.S.

Hanspeter Guggenbühl / 26. Okt 2014 - Nicht nur der «Tages-Anzeiger», auch die «NZZ am Sonntag» will die Wirtschaft mit Zuwanderung am Wachsen halten.

Hanspeter Guggenbühl

> Glosse

Wie man gute Nachrichten machen kann

Hanspeter Guggenbühl / 22. Okt 2014 - Die meisten Nachrichten sind negativ. Aber sie lassen sich ins Positive wenden. Dazu einige konstruktive Vorschläge.

«Carlos» oder Es wird weiter «geblickelt»

Jürgmeier / 21. Okt 2014 - Blick online macht aus dem Sozialhilfe-Grundbedarf «755 Fr Sackgeld für Zigi und Handy».

Urs P. Gasche

> Sperberauge

Zahlensalat bei der NZZ

Urs P. Gasche / 02. Okt 2014 - Unter dem Titel «Zahlensalat bei Ecopop» hinterfragte die NZZ Statistiken. Anderntags folgte ein «Korrigendum».

Unangemeldete strenge Kontrollen zeigen Wirkung

Urs P. Gasche / 28. Sep 2014 - Alters- und Pflegeheimunternehmen zocken Steuer-, Prämienzahler und Betagte ab. Die «Sonntags-Zeitung» macht den Missstand publik.

Wie Berner Zeitungen die Stimmung anheizen

Thomas Angeli / 09. Sep 2014 - Es braucht nicht viel, um fremdenfeindliche Sprüche zu provozieren. Es reicht völlig, wenn Journalisten ihre Arbeit nicht machen.

Blutverdünner: Jetzt informiert der Tages-Anzeiger

Red. / 30. Aug 2014 - Infosperber hatte kritisiert, dass Schweizer Medien über geheime Konzernpapiere und Risiken von Pradaxa nicht informieren.

Die schier unerträgliche Doppelmoral des «Blick»

Kurt Marti / 21. Aug 2014 - Die Nacktfoto-Affäre um Geri Müller macht eines klar: Die Öffentlichkeit ist noch fest im Würgegriff der christlichen Doppelmoral.

Christian Müller

> Sperberauge

Auf Schießschartengröße verengt

Christian Müller / 16. Aug 2014 - «Das Meinungsspektrum wurde auf Schießschartengröße verengt.» Der Deutsche Gabor Steingart schert aus.

Kurt Marti

> Sperberauge

De Scheppers selektive Bibelexegese

Kurt Marti / 15. Aug 2014 - Werner de Schepper, der designierte Chef des «Katholischen Medienzentrums», probt die selektive Bibelauslegung.

«Entführter Soldat»: So schlampig wird informiert

Urs P. Gasche / 03. Aug 2014 - Im Krieg gehört Propaganda zu den wichtigsten Waffen. Umso vorsichtiger sollten Medien berichten. Nicht wie NZZ, Tagesschau u.a.

Urs P. Gasche

> Sperberauge

NZZ macht Stimmung mit «Steuervogt»

Urs P. Gasche / 18. Jul 2014 - In bester Boulevard-Manier diffamiert die NZZ die eidgenössischen Steuerbehörden als «Steuervogt».

Die Einheits-Schoggi in den Schweizer Medien

Hanspeter Guggenbühl / 16. Jul 2014 - Beim Schoggi-Deal von Lindt&Sprüngli guckten alle Medienschaffenden in die gleiche Praliné-Schachtel.

Ulrich Tilgner kritisiert Berichte als «Quatsch»

Urs P. Gasche / 25. Jun 2014 - Der Nahost-Spezialist ärgert sich über die «Zuspitzung und Überzeichnung zwecks Sensation» in Schweizer Medien.

Christian Müller

> Sperberauge

«Die Zeit»: Wenn der Boss kommentiert

Christian Müller / 23. Jun 2014 - Der Herausgeber der Wochenzeitung «Die Zeit» hat sein eigenes Weltbild. Es ist bemerkenswert einäugig.

Peter Studer

> Kommentar

Hie Boulevardlärm, da fairer Qualitätsjournalismus

Peter Studer / 04. Jun 2014 - Am Fall «Carlos» wird deutlich: Im Journalismus klaffen die Auffassungen über Berufsethik oft weit auseinander.

Christian Müller

> Sperberauge

Wörter wandeln Werte II

Christian Müller / 24. Mai 2014 - Aus wohlmeinenden und gutwilligen Menschen wurden «Gutmenschen» – ein Schimpfwort! Die Methode haut hin.

Kriegstreiberei in der NZZ

Christian Müller / 25. Apr 2014 - Alt-NZZ-Redaktor Jürg Dedial empfiehlt der NZZ, den «Pfad einer insgesamt ausgewogenen Berichterstattung» zu verlassen.

Schweiz am Sonntag: Rechtsaussen jetzt mit System

Christian Müller / 15. Apr 2014 - Befürchtungen werden zur Realität. Die SaS öffnet sogar dem holländischen Rechtsaussen-Widerling Geert Wilders ihre Spalten.

Alpiq-Steuern: Die «Solothurner Zeitung» klärt auf

Kurt Marti / 21. Mär 2014 - Erstmals konnte man in der «Solothurner Zeitung» einen kritischen Artikel zur Verteilung der Alpiq-Steuermillionen lesen.

Peinliche Fehler der BaZ: Keine Berichtigung

Philipp Cueni / 19. Mär 2014 - Die «Basler Zeitung» warf einem SP-Regierungsrat «Schwedenreisli» mit Anhang vor. Doch der «Beweis» war eine Weihnachtseinladung.

Infosperber «an der Grenze der Ehrbeleidigung»

Urs P. Gasche / 11. Mär 2014 - Ringier-Publizist Hans Jürg Deutsch ist beleidigt, weil der Vorwurf der krassen Fehlinformation im Sobli nicht stimme. Leider doch.

Im Sonntags-Blick legt Fibo Deutsch Frauen herein

Urs P. Gasche / 18. Feb 2014 - Trotz besseren Wissens hat er es nicht berichtigt. Gerade wegen der Ringier-Blätter sind Frauen über Brustkrebs falsch informiert.

Ukraine: «Guardian» kritisiert westliche Medien

Red. / 01. Feb 2014 - Die ständig repetierte Darstellung einer EU-freundlichen demokratischen Opposition gegen ein autoritäres Regime sei eine Mär.

1:12-Initiative: Ein schwaches Stück Journalismus

Kurt Marti / 30. Okt 2013 - Dass sich Professor Ernst Fehr von der UBS sponsern lässt, wird verschwiegen. Auch die gestellten Fragen sind schwacher Kaffee.

Von kritischen Wissenschaftsberichten keine Spur

Kurt Marti / 19. Okt 2013 - Die Beiträge der Schweizer Medien zum Physik-Nobelpreis sind ein Armutszeugnis für den Journalismus: Null Kritik, null Analyse.

Öffentlichkeit mit Gripen-Experten getäuscht

Urs P. Gasche / 18. Sep 2013 - In Medien redete er als «Neutraler» für den Gripen. Doch er arbeitet für einen Gripen-Zulieferer. Der Tagi will sich entschuldigen.

Sind Schweizer Journalisten wirklich alle links?

Christian Müller / 16. Sep 2013 - Ganz entgegen der Behauptung der SVP-Politiker: Immer öfter huldigen Journalisten und Redaktoren der SVP-Fremdenfeindlichkeit.

Zeitung deckt den Mörder ab statt das Opfer

Red. / 16. Sep 2013 - «Le Matin» schützt den Täter, «24Heures» das Opfer. Beide welschen Zeitungen gibt der Tamedia-Verlag heraus.

Hanspeter Guggenbühl

> Glosse

Mein Tröhler-Velo und ich im Tages-Anzeiger

Hanspeter Guggenbühl / 15. Sep 2013 - Warum der nachfolgende Text Ihnen bekannt vorkommt und warum er trotzdem nie im «Tages-Anzeiger» erscheinen wird.

Wie ungleiche Löhne Staat und AHV retten

Hanspeter Guggenbühl / 12. Sep 2013 - «1:12 kostet 4 Milliarden Franken». Diese Botschaft posaunen willfährige Zeitungen in den Abstimmungskampf hinein. Eine Realsatire.

Robert Ruoff

> Sperberauge

Wer klug ist, hat keine Kinder

Robert Ruoff / 14. Aug 2013 - TA-Autorin Bettina Weber schafft bemerkenswerte Verbindung zwischen kinderlosen Frauen und ihrer Intelligenz und Klugheit.

NZZ International geht auf «Stabilitätskurs»

Christian Müller / 04. Aug 2013 - Der erste Titelseiten-Leitartikel des neuen Redaktionsleiters «International» lässt aufhorchen. Neue Töne, aber keine erfreulichen.

Christian Müller

> Kommentar

Die Sprache der Politiker wird zusehends primitiv

Christian Müller / 13. Mai 2013 - Was früher allenfalls noch am Stammtisch Platz hatte, wird heute als politische Kolumne angeboten. Und die Zeitungen machen mit.

NZZ plappert Argumente von Syngenta nach

Urs P. Gasche / 30. Apr 2013 - Hinter dem Pestizidverbot zum Schutz der Bienen stehe eine «Aversion gegenüber der Agrochemie» kritisiert die NZZ.

KMU: Unsinnige Zahlen verzerren die Realität

Christian Müller / 02. Apr 2013 - KMU, kleine und mittlere Unternehmen, sind das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft. Doch was darüber geschrieben wird, ist absurd.

René Zeyer

> Kommentar

Dumme Brandstifter

René Zeyer / 22. Feb 2013 - Ihre Kampagne gegen Tagi-Chef Res Strehle erweitert die Weltwoche mit der These, Hitler hätte es ohne Sozialisten nicht gegeben.

Presserat rügt Basler Zeitung: Transparenz bitte!

Jürg Lehmann / 12. Feb 2013 - Daniel Vischer schrieb kritisch über die SBB. Die BaZ hätte sagen müssen, dass er Präsident der Gesellschaft Schweiz-Palästina ist.

Kurt Marti

> Kommentar

Tagesanzeiger profitiert von der Roten Anneliese

Kurt Marti / 08. Feb 2013 - Im Strafprozess gegen einen Redaktor kann sich der Tagesanzeiger auf die Vorarbeit der Oberwalliser Zeitung Rote Anneliese stützen.

NZZ freut sich über hohen Rohstoff-Verbrauch

Urs P. Gasche / 03. Jan 2013 - Je mehr Blei, Zink, Silber oder Kupfer gefördert und verschwenderisch verbraucht werden, desto besser, lautet die Devise der NZZ.

Kurt Marti

> Kommentar

Familiendrama: Blick und 20 Minuten gehen zu weit!

Kurt Marti / 19. Okt 2012 - Ein Vater stirbt beim Retten seiner Söhne. Blick und 20 Minuten servieren die Fotos der schockierten Familie. Das geht zu weit!

Mitt Romney, die NZZ und die verbogene Realität

Robert Ruoff / 19. Sep 2012 - Der NZZ gefällt nicht, dass Mitt Romney auf dem Weg in die Niederlage ist. Also verkehrt sie einen Tag lang seine Aussagen.

Christian Müller

> Kommentar

Die sprachliche Verluderung in den Medien nimmt zu

Christian Müller / 07. Sep 2012 - Meinungen werden nicht nur mit Argumenten, sondern auch mit dem Sprachgebrauch beeinflusst. Journalisten sollten das ernst nehmen.

Keine Angst vor einem Ärztemangel, Herr Bundesrat!

Urs P. Gasche / 21. Aug 2012 - Alle plappern es nach: Bald haben wir zu wenig Ärzte. Doch für die Patienten wäre es besser, wir hätten keine Ärzteschwemme.

Hanspeter Guggenbühl

> Glosse

Nationalismus oder: Wenn die Ex des Freundes...

Hanspeter Guggenbühl / 09. Aug 2012 - An Versuchen, die Ecopop ins braune Lager zu rücken, fehlte es nie. Der «Tages-Anzeiger» liefert jetzt den ultimativen Beweis.

Tages-Anzeiger übernimmt SVP-Stimmungsmache

Erich Schmid / 02. Jul 2012 - Ein «Dunkelhäutiger» habe «gepinkelt, dann geprügelt»: So gibt der Tages-Anzeiger einen SVP-Auftritt im Zürcher Gemeinderat wieder.

NZZ am Sonntag: Geld verlochen mit sexy Lifestyle

Christian Müller / 24. Jun 2012 - »Stil», die Beilage zur NZZ am Sonntag, ist ein Flop – inhaltlich wie auch wirtschaftlich. Man darf rätseln, warum es sie gibt.

Toni Brunners seltsame Erinnerungslücken

Jürg Lehmann / 19. Jun 2012 - Der SVP-Präsident will das Obligatorium in der Krankenversicherung abschaffen. Das ist alter Wein in neuen Schläuchen.

Verlorener Prozess gegen die Pressefreiheit

Erich Schmid / 11. Jun 2012 - Polizeiprügel darf nicht fotografiert werden, befindet ein Zürcher Gericht. Warum interessiert das die Presse nicht?

NZZ-Schwarz: «Ein demokratisches Ärgernis»

Red. / 29. Apr 2012 - Bei der erfolgreichen Zweitwohnungsinitiative seien die Betroffenen überstimmt worden. Die ideologische Sicht des Gerhard Schwarz.

Der andere Blick auf die Migration

Christof Moser / 23. Apr 2012 - Die Asylgesuche aus Eritrea stieg im ersten Quartal um 41 Prozent. Die «NZZ am Sonntag» widmete dem Thema die Titelgeschichte.

Christian Müller

> Kommentar

Das Nachhaltigkeitsdenken ins Lächerliche gezogen

Christian Müller / 22. Apr 2012 - Die NZZ am Sonntag schiesst auf das Konzept Nachhaltigkeit – mit leeren Wortklaubereien eines Technik-Journalisten.

Robert Ruoff

> Kommentar

SonntagsZeitung: Rendez-vous mit Herrn K.

Robert Ruoff / 16. Apr 2012 - Die „SonntagsZeitung“ offeriert dem Chefredaktor der „Weltwoche“ ein Mittagessen und gibt ihm eine publizistische Plattform.

Das Roma-Kind gehört zu einem CARITAS-Projekt

Robert Ruoff / 14. Apr 2012 - Das von der «Weltwoche» missbrauchte Foto «Roma-Kind mit Pistole» zeigt ein Kind, das von der CARITAS Schweiz betreut wird.

Roman Berger

> Kommentar

Streitgespräch über die Russland-Berichterstattung

Roman Berger / 05. Apr 2012 - Die Russland-Korrespondenten sind in ihren Moskauer Büros gefangen. Dieser Kritik widerspricht der Ausland-Chef des «Spiegels».

Hanspeter Guggenbühl

> Glosse

"Blochermüde" oder: Das Echo vom Herrliberg

Hanspeter Guggenbühl / 03. Apr 2012 - Wie der «Tages-Anzeiger» den «politisch irrelevanten» und «höchst neurotischen» Blocher-Kult fördert.

Verfrühter Scherz zum 1. April

Barbara Marti / 01. Apr 2012 - Als «politisch brisant» berichtete der TA, dass Frauen mangels Führungserfahrung in Banken «riskante Geschäftsmodelle» förderten.

Zweitwohnungen: TA erhebt komische Vorwürfe

Urs P. Gasche / 30. Mär 2012 - Die Franz-Weber-Leute würden «radikal» und «ihre Strategie wechseln». Dabei war schon immer klar, was Zweitwohnungen sind.

Die Medien plappern dem Bundesrat blindlings nach

Urs P. Gasche / 24. Mär 2012 - Musterbeispiel von Desinformation: Dank Bundesrats-Entscheid würden Krankenkassen 240 Millionen sparen, meldeten fast alle Medien.

Die NZZ hat beschränkte Ahnung von Armut und Elend

Urs P. Gasche / 11. Mär 2012 - Die Armut in Entwicklungsländern habe sich «spektakulär» halbiert, meldet US-Korrespondent Christoph Eisenring. Schön wär’s.

Seite wechseln: