Kritik von Zeitungsartikeln

Zeitungen am Kiosk

Printmedien üben sich kaum mehr in gegenseitiger Blattkritik. Infosperber holt dies ab und zu nach.
Mit kleinen Ausnahmen gibt es nur noch wenige Grossverlage. Sie machen Gebietsabsprachen und trampen sich gegenseitig kaum auf die Füsse.

lehmann
Seite wechseln:

Presserat: Sonntags-Zeitung durfte Daniele Ganser so behandeln

Urs P. Gasche / 15. Okt 2018 - Die SoZ habe «handwerklich nicht gut gearbeitet», doch müsse sich Ganser gemäss Presserat-Richtlinien die Kritik gefallen lassen.

Werner Vontobel

> Kommentar

Igitt! Das grenzt ja an Populismus!

Werner Vontobel / 14. Okt 2018 - Wie die Sieger der Globalisierung ihre Pfründe verteidigen.

So informiert die NZZ unter «Meinung & Debatte»

Christian Müller / 04. Sep 2018 - Politische Meinungsmache und Einflussnahme in anderen Ländern? So tun es die USA und die NATO – bis in die Spalten der NZZ hinein.

«10vor10» und «SonntagsZeitung» wehren sich gegen Zensur

Urs P. Gasche / 03. Sep 2018 - Ein PR-Mann von Bundesrat Ignazio Cassis hob die Hand und stoppte eine Frage des «10vor10»-Journalisten.

Ungefilterte PR auf den Leserbriefseiten der NZZ

Urs P. Gasche / 17. Aug 2018 - Lobbys versuchten schon immer, Leserbrief-Seiten für ihre Zwecke zu missbrauchen. Die NZZ verlangt keine Interessen-Deklaration.

Hanspeter Guggenbühl

> Sperberauge

Weil es ist so anbiedernd

Hanspeter Guggenbühl / 30. Jul 2018 - Wer als erste eine sprachliche Regel verletzt, kann originell sein. Wenn alle das tun, wird es albern.

 Red.

> Sperberauge

NZZ über den Fall Mesut Özil: «Scheinheilig»

Red. / 28. Jul 2018 - Ob der vielen Schlagzeilen und Talkshows über den Fall Özil blieb unbemerkt, dass Deutschland Türkei-Sanktionen auslaufen liess.

Kurt Marti

> Sperberauge

Walliser Boten der Pressefreiheit

Kurt Marti / 26. Jul 2018 - Der «Walliser Bote» und der«Walliser Presseverein» kämpfen neuerdings wie die Löwen für die Pressefreiheit.

Wirklich? Die reizende Schlagzeile steht auf wackligen Füssen

Urs P. Gasche / 11. Jul 2018 - Aus fragwürdigen Zahlen und einer schiefen Grafik basteln «Tages-Anzeiger» und «Bund» einen angeblich «brisanten Befund».

Presserat-Theorie und Redaktions-Praxis im Autojournalismus

Hanspeter Guggenbühl / 04. Jul 2018 - Was für Politjournalismus gilt, soll auch für Autojournalismus gelten. Sagt der Presserat. Und was sagen und tun die Redaktionen?

Kurt Marti

> Sperberauge

Bau-Kartelle: Lebruments Spitzkehre

Kurt Marti / 15. Jun 2018 - Früher lobte der Bündner Medien-Zar Hanspeter Lebrument kartellkritische Journalisten, jetzt wünscht er sie ins Pfefferland.

«Weltwoche» frönt dem «konstruktiven» Journalismus

Kurt Marti / 05. Jun 2018 - Ein weiteres Kapitel im Bündner Kartell-Skandal: Die «Weltwoche» konstruiert Zusammenhänge und unterstellt diese der «Republik».

Niklaus Ramseyer

> Kommentar

Arg verstörte Falken an der Falkenstrasse

Niklaus Ramseyer / 01. Jun 2018 - Die neuste «NZZ am Sonntag» feiert den Krieg als «Spiel» und als «Verkörperung der brüderlichen Liebe». Wie bitte?

Beschleunigung von 314 auf 340 km/h in nur sieben Tagen

Hanspeter Guggenbühl / 28. Mai 2018 - Illusion ersetzt Information: Redaktionelle Berichte über Autos entfernen sich in rasendem Tempo vom realen Strassenverkehr.

Wenn Journalisten vor Redaktionsschluss pokern – und verlieren

Hanspeter Guggenbühl / 10. Apr 2018 - «Der Aufstand der Orban-Gegner», titelten viele Schweizer Zeitungen am Tag, nachdem Orban die Wahl gewonnen hatte. Ein Lehrstück.

Ariane Tanner

> Kommentar

kontertext: Irgendwie danebengegriffen

Ariane Tanner / 23. Mär 2018 - Der «Tages-Anzeiger» sammelte in der Redaktion Begriffe, die «wehtun», und kreierte dazu ein Wort weit jenseits der Schmerzgrenze.

«Sonntags-Zeitung» geifert faktenfrei gegen Daniele Ganser

Urs P. Gasche / 13. Mär 2018 - Mit miesem Journalismus macht das Tamedia-Blatt den ungemütlichen Friedensforscher gleich 13 Mal zum «Verschwörungstheoretiker».

Quecksilber-Affäre: 4 Jahre Brutzeit der VS-Medien

Kurt Marti / 07. Mär 2018 - Der «Walliser Bote» und der «Nouvelliste» publizierten brisante Quecksilber-Recherchen. Ein Blick ins Archiv hätte nicht geschadet.

«Die Zeit»: zweimal minus, einmal plus

Christian Müller / 07. Mär 2018 - Was müssen sich Abonnenten von Zeitungen eigentlich alles gefallen lassen? Die deutsche Wochenzeitung «Die Zeit» liefert Beispiele.

Medienkritik – bitte recht «freundlich»

Hanspeter Guggenbühl / 01. Mär 2018 - Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Wie «Edito» und «Schweizer Journalist» die Online-Zeitung «Republik» bewerten.

Kurt Marti

> Sperberauge

Die alte Tante und der reiche Russe

Kurt Marti / 15. Feb 2018 - Ein russischer Milliardär füttert das NZZ-Filmfestival, aber von einer Beeinflussung will die NZZ nichts wissen.

Walter Aeschimann

> Kommentar

Auf dem Basar der Doping-Berichterstattung

Walter Aeschimann / 06. Feb 2018 - Gut ist, wenn über Doping berichtet wird. Ärgerlich ist, dass häufig wenig Substanz dahinter ist und das grosse Ganze untergeht.

Nur ein Geschäft mit dem schlechten Gewissen?

Christian Müller / 26. Dez 2017 - Die Werbung der Hilfswerke sei «rührselige Marktschreierei», so eine Kritik in der NZZ. Eine unnötige Attacke gegen die Hilfswerke.

Markus Mugglin

> Kommentar

Dossier-Kenntnis ist nicht das Ding von Eric Gujer

Markus Mugglin / 19. Dez 2017 - Hat der NZZ-Chefredaktor den «No-Billag»-Verfassungstext überhaupt gelesen und verstanden? Sein Kommentar lässt daran zweifeln.

Der NZZ-Chefredaktor entblösst sich selbst

Christian Müller / 18. Dez 2017 - Eric Gujer schiesst im Samstag-Frontseiten-Aufmacher gegen die SRG und empfiehlt verschlüsselt ein Ja zur No-Billag-Initiative.

«Guter Journalismus»: Somm und Köppel ohne Kompass

Kurt Marti / 01. Dez 2017 - Die Chefs der «Basler Zeitung» und der «Weltwoche» predigen den «oppositionellen Journalismus». Doch sie rudern ohne Kompass.

Hanspeter Guggenbühl

> Sperberauge

Frau kocht und serviert, Mann isst

Hanspeter Guggenbühl / 12. Nov 2017 - Wie Mann Vegetarierinnen und Feministinnen gemeinsam auf die Palme bringt.

Kriminelle Nationalitäten, Kantone & Co.

Jürgmeier / 11. Nov 2017 - Bekanntgabe der Nationalität in Kriminalitätsberichtserstattung – zwischen Diskriminierung und Zensur

Darüber informiert die NZZ immer noch am besten

Urs P. Gasche / 04. Nov 2017 - Es geht um instabile Kriegs- und Konfliktzonen und die dortigen militärischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kräfte.

 Jürgmeier

> Kommentar

Giftiger Weltwoche-Mix – Köppel will nicht malen.

Jürgmeier / 16. Okt 2017 - Wer die Nazikeule schwingt, instrumentalisiert Opfer von gestern für aktuelle Skandalisierungen. Die Folgen sind parteiabhängig.

Urs P. Gasche

> Kommentar

Medien sündigen mit fahrlässigen Formulierungen

Urs P. Gasche / 12. Okt 2017 - Statt Konzernsprechern und Politikern auf die Finger zu schauen, verbreiten Medien deren Aussagen häufig als erwiesene Fakten.

#spätegalitär – Abschied von etwas, das nie da war

Sabine Haupt / 11. Okt 2017 - Mit Wörtern Fakten schaffen: Das zeigt auf irritierende Weise die Neuschöpfung des Wortes «spätegalitär» durch die NZZ.

Vom «überraschenden Erfolg» zur Niete

Urs P. Gasche / 03. Sep 2017 - Vorschnell melden Pharmakonzerne Erfolge, was ihre Börsenkurse steigen lässt. Der Dämpfer etwas später macht weniger Schlagzeilen.

Schnelle Schlagzeile, ohne Quelle zu konsultieren

Corinne Duc / 29. Aug 2017 - Der Alarm tönt gut und ist im Zeitalter der «Fake News» plausibel. Doch die Aussage beruht auf fragwürdiger Wissenschaft.

Christian Müller

> Sperberauge

Krieg! Was ist eigentlich «Krieg»?

Christian Müller / 24. Aug 2017 - Wer hierzulande weiss denn noch, was Krieg ist? Eine eindrückliche Bildstrecke in der NZZ zeigt es.

Sommerlochdebatte um geschächtetes Fleisch

Andreas Zumach, Genf / 17. Aug 2017 - Seit Dienstag füllt eine erneute Debatte über ein Importverbot für geschächtetes Fleisch das nachrichtenarme Schweizer Sommerloch.

«Not am Mann»: NZZaS verschweigt wichtige Ursachen

Urs P. Gasche / 01. Aug 2017 - Auf der Frontseite berichtete die NZZaS, worüber Infosperber bereits informiert hatte. Zur Verantwortung von Konzernen kein Wort.

Rudolf Strahm

> Kommentar

Renten: Medien kolportieren Gefälligkeitsstudien

Rudolf Strahm / 25. Jun 2017 - Viele Monate vor der Abstimmung im Herbst über die Altersvorsorge 2020 machen interessierte Finanzkreise Stimmung gegen die AHV.

Christian Müller

> Sperberauge

Schweizer sind einfach besser (II)

Christian Müller / 30. Mai 2017 - Dass Ausländer weniger wert sind als Schweizer, ist immer wieder eine attraktive Aussage. Ein weiteres Beispiel.

Baden, wo Schweizer besonders zählen

Christian Müller / 16. Mai 2017 - Oft zeigt die Sprache der Journalisten, wes Geistes Kind sie sind. Ein aktuelles Beispiel.

Tagesanzeiger verteidigt systematische Irreführung

Urs P. Gasche / 25. Apr 2017 - Konzerne sollen Konsumentinnen mit Sprüchen wie «natürlich» oder «ohne Zusatzstoffe» und falschen Abbildungen täuschen dürfen.

Kurt Marti

> Kommentar

Wenn der Walliser Vulkan nur noch raucht

Kurt Marti / 28. Mär 2017 - Zur Zeit wundern sich die Deutschschweizer Printmedien über die Zustände im Wallis. Ein Blick in den Spiegel kann nicht schaden.

Aus einer Schlappe ein «kleiner Sieg» gemacht

Urs P. Gasche / 06. Mär 2017 - Die deutschen Energiekonzerne waren mit ihrer Verfassungsklage weitgehend abgeblitzt. Eine rückblickende Medienanalyse.

«Fake News» über die Schweizer Tabakindustrie

Red. / 06. Mär 2017 - Grosse Medien haben irreführende Informationen über Exporterfolge der Tabakkonzerne verbreitet. Diese können sich freuen.

Kritik an Eveline Widmer-Schlumpf war heuchlerisch

Red. / 05. Mär 2017 - Sie sollte in der Pro-Kampagne zur USR III eine Hauptrolle spielen. Als sie sich kritisch äusserte, warf man ihr Einmischung vor.

Medien lassen sich von Bundesrat Berset veräppeln

Urs P. Gasche / 03. Feb 2017 - Seit 2015 haben Prämienzahlende fast 2 Milliarden zu viel bezahlt. Jetzt will der Bundesrat 240 Millionen «sparen» – bis Ende 2020!

Gerhard Schwarz, kaufen Sie häufiger selber ein!

Urs P. Gasche / 08. Jan 2017 - Sie sind ex-NZZ-Redaktor, ex «Avenir Suisse»-Direktor und «Ordnungspolitiker» und ignorieren, dass ein Markt Transparenz braucht.

«NZZ am Sonntag» verbreitet Fake News

Red. / 02. Jan 2017 - Die NZZaS schrieb der «Washington Post» ab, die anonyme Beamte zitierte. Am Montag korrigierte die «Post» ihre Darstellung.

Christian Müller

> Sperberauge

Schweiz am Sonntag: mehr Transparenz

Christian Müller / 09. Nov 2016 - Ein Reisebericht an ein Festival in Israel basiert auf einer Einladung. Das wird nun deklariert.

Syrien, Aleppo. Irak, Mosul. Fragen über Fragen

Urs P. Gasche / 02. Nov 2016 - Wenn Krieg herrscht, werden Medien hemmungslos, häufig subtil manipuliert. Von allen Kriegsparteien. Vorsicht wäre angesagt.

Hans Steiger

> Kommentar

Ökonomie – Nachhaltigkeit 7:1

Hans Steiger / 21. Okt 2016 - Wachstumskritik ist ein seltenes Pflänzchen. Noch dominiert das Wachstumsdogma Ökonomie, Politik und Medien – im Gleichschritt.

 Jürgmeier

> Kommentar

Tränen und die letzten Cowboys im zahmen Westen

Jürgmeier / 08. Okt 2016 - Schweizer General weint. US-Präsident zieht mit dem «Taschenmesserchen» ins «Schlachthaus». Der Welt droht «finstere Zukunft».

Corina Lanfranchi

> Kommentar

kontertext: Plädoyer für ein Wort

Corina Lanfranchi / 23. Sep 2016 - Der BaZ-Artikel über die «Vielfliegerei» von Regierungsräten gibt Anlass, über den Umgang mit der Wahrhaftigkeit nachzudenken.

Zwischen Ideologie und Wirklichkeit

Robert Ruoff / 21. Sep 2016 - Der «Schweizer Monat» beschäftigt sich mit dem Service public der SRG.

Guy Krneta

> Kommentar

kontertext: Die NZZ feiert AfD-Sprache

Guy Krneta / 16. Sep 2016 - Die NZZ feiert ein Jubiläum der besonderen Art: Den einjährigen Missbrauch eines Begriffs. Ganz im Sinn der Lügenrhetorik der AfD.

NZZ, (K)alter Krieg & die nützlichen Idioten 2016

Jürgmeier / 03. Sep 2016 - «Kalter Krieg» reloaded. Die «nützlichen Idioten» sind zurück. Heute «Anhänger einer Therapie- und Verständniskultur» genannt.

Christian Müller

> Sperberauge

Lügner dürfen öffentlich reden II

Christian Müller / 31. Aug 2016 - Dem ehemaligen Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, einem bekennenden Kriegshetzer, wird weiter hofiert.

Christian Müller

> Kommentar

Wer als 20-Jähriger kein Linker ist...

Christian Müller / 22. Aug 2016 - Die Medien blasen zum Sturm: schon lange gegen Russland, jetzt auch vermehrt gegen Linke. DIE ZEIT, die NZZ, der SoBli.

Christian Müller

> Sperberauge

Die Liberalen? Einfach die besten!

Christian Müller / 13. Aug 2016 - Parteipolitik im Feuilleton? Für die NZZ kein Problem. Der neue Feuilleton-Chef René Scheu zeigt, wie.

Kurt Marti

> Sperberauge

Zum Glück gibt es den «TA-Leser»

Kurt Marti / 11. Aug 2016 - Es brauchte die kritische Frage eines Lesers, damit die Redaktion des Tagesanzeigers über die Bücher ging.

Seite wechseln: