Energiepolitik ohne neue Atomkraftwerke

Montieren Solarzellen

Erstes, zweites und drittes Gebot: Der Stromverbrauch darf nicht weiter zunehmen.
Denn soviel steht fest: Zwischen 2020 und 2035 gehen die alten Schweizer Atomkraftwerke schrittweise vom Netz, und die AKW-Beteiligungen von Schweizer Stromfirmen in Frankreich laufen aus. Doch das Modell einer möglichst autarken Stromversorgung ohne Atomkraftwerke stösst auf Widerstand: Gewässer- und Landschaftsschutz setzen Wind- und zusätzlichen Wasserkraftwerken in der kleinräumigen Schweiz enge Grenzen. Die Abkehr von der Atomkraft bleibt ein steiniger Weg.

yoursunyourenergy/Flickr
Seite wechseln:

«Die Angst vor dem Atomausstieg ist unbegründet»

Urs P. Gasche / 06. Jun 2011 - Ein Ausstieg bis 2017 ist möglich ohne Klima-Gefährdung und ohne stark steigende Strompreise: Dies das Fazit des Bundesumweltamts.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Den Stromblick auf die Energie ausweiten

Hanspeter Guggenbühl / 26. Mai 2011 - Steigt die Schweiz aus der Atomenergie aus, fehlen 40 Prozent Strom, aber nur 10 Prozent Energie. Eine Analyse.

Atomausstieg: Vorschlag des Bundesrats im Klartext

Hanspeter Guggenbühl / 25. Mai 2011 - Der Bundesrat will mittelfristig aus der Atomenergie aussteigen. Das ist ein Richtungsentscheid - mehr noch nicht.

Von Aussteigern, Aussitzern und Wankelmütigen

Hanspeter Guggenbühl / 25. Mai 2011 - Vor der Atomenergie-Debatte im Parlament stehen sich drei Gruppen gegenüber: Aussteiger, Aussitzer und Wankelmütige.

Die Schweizer Stromzukunft hängt am Netz

Hanspeter Guggenbühl / 22. Mai 2011 - Nationale Autarkie oder europäische Arbeitsteilung? Beide Wege in die Stromzukunft sind mit Hürden und Konflikten gepflastert.

Energiepolitik: Die SP redet, aber handelt nicht

Urs P. Gasche / 15. Mai 2011 - Die SP Schweiz fordert das sofortige Abschalten des KKW Mühleberg. Wenn sie nur wollte, könnte die Berner Regierung es selber tun.

Kraftwerk «Linthal 2015» wird auf Kalk gebaut

Hanspeter Guggenbühl / 11. Mai 2011 - Die Schweiz investiert Milliarden in Pumpspeicher-Kraftwerke. Doch die Nutzung dieser Strombatterien ist fraglich.

Milliarden für das Sparen von Strom statt für AKWs

Urs P. Gasche / 26. Apr 2011 - Eine Energiepolitik wie in Kalifornien hätte die Schweizer Kernkraftwerke in Mühleberg, Leibstadt und Gösgen überflüssig gemacht.

BKW hat genug Strom ohne neue Atomkraftwerke

Hanspeter Guggenbühl / 20. Apr 2011 - Die Berner BKW kann problemlos aus der Atomenergie aussteigen. Denn sie produziert mehr Strom als ihre Konsumenten verbrauchen.

Stromrekord widerspricht Schweizer Energiepolitik

Hanspeter Guggenbühl / 15. Apr 2011 - Die Schweiz verbraucht heute 150 Prozent mehr Strom als vor dem Einstieg in die Atomenergie - und verpasst ihre Energieziele.

Ökostrom ist gut, weniger Strom ist besser

Hanspeter Guggenbühl / 10. Apr 2011 - Wer Ökostrom kauft, beruhigt sein grünes Gewissen und verbilligt den Atomstrom. Ein bisschen hilft's auch der Natur.

Niklaus Ramseyer

> Kommentar

Bürgerliche Parteien im atomaren Abseits

Niklaus Ramseyer / 31. Mär 2011 - SVP, CVP und FDP geraten wahlkampfmässig in die Defensive. Linke und Grüne greifen sie an: «Keine Stimme den Atom-Parteien!»

Schweiz braucht so viel Energie wie noch nie

Hanspeter Guggenbühl / 29. Mär 2011 - Die Schweiz konsumierte im 2010 mehr Erdgas und Strom als je zuvor. Rekord auch beim Gesamtenergie-Verbrauch – trotz «Cleantech».

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Verlorene Jahre erschweren den Atom-Ausstieg

Hanspeter Guggenbühl / 29. Mär 2011 - Den Atom-Ausstieg hat die Schweiz 1986 verpasst. Seither förderten Staat und Wirtschaft die nukleare Abhängigkeit.

Atomfreie Wege in die Schweizer Energiezukunft

Hanspeter Guggenbühl / 23. Mär 2011 - Die Schweiz kann ohne neue Atomkraftwerke in die Energiezukunft schreiten - sofern Bundesrat, Parlament und Volk das wollen.

Der Bundesrat hat noch 2010 Atomgefahr ignoriert

Niklaus Ramseyer / 22. Mär 2011 - Eine Bundes-Broschüre vom Mai 2010 listet jegliche Horror-Szenarien auf – bis hin zum «schweren Erdbeben». Doch kein Wort zum Atom.

Atomenergie führt in die Abhängigkeit

Hanspeter Guggenbühl / 18. Mär 2011 - Euphorie prägte den Einstieg. Dann folgte Abhängigkeit. -Eine Analyse zur Geschichte der Schweizer Atomkraft-Nutzung.

Atomenergie stagniert trotz "Renaissance"

Hanspeter Guggenbühl / 15. Mär 2011 - Stromlobbyisten künden eine «Renaissance der Kernenergie» an. Trotzdem sinkt weltweit die Bedeutung des Atomstroms.

Ein schwerer Atomunfall bleibt am Volk haften

Hanspeter Guggenbühl / 14. Mär 2011 - Ein Atomunfall kann Tausende von Milliarden kosten. AKW-Betreiber müssen nur einen Klacks versichern. Die Kosten zahlt das Volk.

Gegen wachsenden Stromkonsum wächst kein Kraftwerk

Hanspeter Guggenbühl / 16. Feb 2011 - AKWs oder erneuerbare Energie? Diese Produktions-Frage dominiert die Energie-Debatte. Entscheidend aber ist das Konsumwachstum.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Kein "Signal" zur atomaren Zukunft

Hanspeter Guggenbühl / 16. Feb 2011 - Das Rennen um ein neues Atomkraftwerk in der Schweiz ist ein Dauerlauf mit vielen Hürden

Strom: Rekordverbrauch straft Sparziele Lügen

Hanspeter Guggenbühl / 14. Feb 2011 - Das Ziel, den Zuwachs des Verbrauchs zu begrenzen, wird massiv verletzt. Der Stromverbrauch erreichte im 2010 einen Rekord.

Die EU gibt der Schweiz den Stromtarif durch

Hanspeter Guggenbühl / 01. Feb 2011 - Die Schweiz darf am freien Stromaustausch innerhalb der EU nur teilnehmen, wenn sie die EU-Regeln übernimmt. Das erklärte die EU.

Seite wechseln: