US-Abgeordneter betätigt Signalhorn im Sitzungssaal

Red. / 12. Mär 2019 - Vor der US-Küste soll mit seismischen Tests nach Öl gesucht werden. Die Methode ist umstritten, da Meereslebewesen durch den Dauerlärm gestört werden. Der Abgeordnete Joe Cunningham demonstrierte kurzerhand mit einem Gasdruck-Signalhorn, wie extrem störend dieser sein kann.

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

Eine Meinung

Interessant zu sehen, wie ein Abgeordneter den Vertreter der Erdölindustrie ganz schön in die Klemme bringt; der gute Mann hat offensichtlich nicht die leiseste Ahnung, was er uns seine Leute im Meer an Chaos produzieren!
Billo Heinzpeter Studer, am 12. März 2019 um 20:17 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online, damit wir Zeit haben, deren Sachlichkeit zu prüfen. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.