Namibia, Trumps Land der «Scheisse», lädt alle ein

Red. / 18. Jan 2018 - Präsident Trump nannte Haiti und Länder in Afrika «shithole countries». Namibia, das Trump «Nambia» nannte, reagiert satirisch mit einer attraktiven Einladung ins Scheisse-Paradies. Von ees-TV auf Youtube verbreitet.

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

Eine Meinung

Warum dieses Interesse an Trump?
Ob eine Kuh furzt oder Trump spricht, es kommt dasselbe raus: Den Körpern entweichen feuchte, warme Gase mit einem vergleichbaren Informationsgehalt.

Das Einzige wozu Trump sonst noch taugt, ist als Beispiel, um den Unterschied zwischen Volljährigkeit und Erwachsensein zu erklären.

P.S. Das eingebundene Video ist gut und funktioniert, aber nicht der Link «ess-TV».
Felix Mattenberger, am 19. Januar 2018 um 12:02 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.