Der Sprecher des Auswärtigen Amts musste Luft holen © Jung&Naiv
Der Sprecher des Auswärtigen Amtes musste Luft holen © Jung&Naiv
---- © cc
--- © BaZ
--- © srf

So kam der Regierungssprecher ins Rudern

Red. / 22. Jun 2015 - Originalauszug aus der Pressekonferenz: Für das deutsche auswärtige Amt gibt es eine gute und eine schlechte atomare Aufrüstung.

Ein Original-Ausschnitt aus der Pressekonferenz des deutschen Auswärtigen Amts vom 15.6.2015 zeigt augenfällig die zwei Ellen, mit der die Erneuerung und Weiterentwicklung der atomaren Waffen beurteilt werden. Den Ausschnitt hat die Webseite «Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte» ins Netz gestellt.

Hier zum 3-minütigen Ausschnitt der Pressekonferenz vom 15.6.2015 mit der Kritik der deutschen Bundesregierung an der atomaren Aufrüstung Russlands und der Verteidigung der atomaren Aufrüstung der USA.

---

NACHTRAG

Am 24. Juni 2015 titelte die NZZ: «Putin rasselt mit dem Säbel, rüstet aber im Bereich der strategischen Nuklearwaffen weiter ab». Russland habe mit der Ankündigung, vierzig moderne Atomraketen zu beschaffen, für Schlagzeilen gesorgt. «Nüchtern betrachtet», ergänzt der Moskauer Korrespondent Daniel Wechlin, «ändert dies an der militärischen Lage jedoch nichts».

---

Titel von SRF-online und BaZ

---

---

Hier zur ganzen Pressekonferenz vom 15.6.2015: Die oben zusammengeschnittenen Antworten sind an folgenden Stellen zu finden:

Modernisierung der Atombomben der Russen & Amerikaner (7:33 – 22:39 min)

– Herr Seibert, Herr Dr. Schäfer, wie bewertet in dem Zusammenhang die Bundesregierung die Modernisierung von amerikanischen Atomwaffen in Deutschland durch die Amerikaner? Finden Sie diese Modernisierung genauso schlimm? (12:05 min)

– Das heißt, die amerikanische Modernisierung der Atombomben hat technische Gründe und bei den Russen sind es politische Gründe. Habe ich das richtig verstanden? (13:03 min)

– Herr Dr. Schäfer, wie ist denn die grundsätzliche Haltung der deutschen Regierung in Sachen amerikanische Waffensystem in Osteuropa? (19:21 min)

– Entschuldigung, könnten Sie bitte die Frage beantworten! Sie haben jetzt überhaupt nicht die Frage beantwortet, wie die grundsätzliche Haltung der Bundesregierung zu amerikanischen Waffensystemen ist. (21:06 min)

– Wann verlassen diese US-Atomwaffen Deutschland? (22:33 min)

---

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine

Weiterführende Informationen

SRF-Interview mit Fredy Gsteiger über die atomare Aufrüstung, 17.6.2015
Ausschnitte aus der PK vom 15.6.2015

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

Eine Meinung

Da staunt der Laie!! Vielen Dank für diesen Artikel!
Ruth Obrist, am 24. Juni 2015 um 13:57 Uhr

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online, damit wir Zeit haben, deren Sachlichkeit zu prüfen. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.