Bild einer Serie des besten Pressephotografen 2017

Guillaume Perret ist Schweizer Fotograf des Jahres 2017

Red. / 06. Mai 2018 - «Krebs ist überwindbar»: Das zeigen Bilder einer Frau unter Chemotherapie nach einer Brustkrebs-Operation. – Preisgekrönte Fotos.

Der «Die Swiss Press Awards 2018» hat am 25. April den Neunburger Fotografen Guillaume Perret zum «Swiss Photographer of the Year» gewählt. Finanziert wird dieser und andere Preise für Journalistinnen und Journalisten von der «Fondation Reinhardt von Graffenried». Neben Guillaume Perret sind weitere Fotografen mit einem Preis ausgezeichnet worden.

Guillaume Perret: Krebskranke Frau

67-jährige Krebskranke aus Neuenburg mit ihrer Tochter. – Ganze Fotostrecke hier.

Reto Oeschger: Jürg Jegge, der Lehrer der Nation, bei sich zu Hause in Rorbas ZH

Beim ersten Interview nach dem Bekanntwerden seiner sexuellen Übergriffe. Grössere Auflösung hier.

Remo Naegeli: Einziger Zahnarzt auf Achse in der Schweiz

Dr. med. dent Michael J. Keller begibt sich mit seinem VW Bus in die entlegenen Täler des Urnerlands. Grössere Auflösung hier.

Karin Hofer: Produzent eines vergorenen «Naturweins» im Klettgau

Winzer Markus Ruch aus Neunkirch verzichtet auf aufwendige Kellereitechniken, chemische Düngemittel sowie Filtrierung und setzt stattdessen auf wilde Hefen. Grössere Auflösung hier.

Jean-Christophe Bott: Moutier stimmt für den Anschluss an den Kanton Jurablickstrasse 69

Am 18. Juni 2017 feiern militante Pro-Jurassier den Abstimmungssieg. Grössere Auflösung hier.

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Ihre Spende macht es möglich:

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto für Stiftung SSUI, Jurablickstr. 69, 3095 Spiegel BE
IBAN CH0309000000604575581 (SSUI)
BIC/SWIFT POFICHBEXXX, Clearing: 09000

Ihre Spenden können Sie bei den Steuern abziehen.

Einzahlungsschein anfordern: kontakt@infosperber.ch (Postadresse angeben!)

Noch keine Meinungen

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.