- © Nathan Reading/flickr/cc

-

SEX-KRANKHEIT TRIPPER STEIGT WEITER RASANT AN

Red. / 02. Apr 2013 - Die Zahlen zur Geschlechtskrankheit Tripper (Gonorrhoe) haben in der Schweiz eine klare Richtung. Sie zeigen steil nach oben.

Seit Jahresbeginn sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) 408 neue Gonorrhoe-Fälle gemeldet worden. Das geht aus dem neusten Bulletin hervor. 2012 waren es im gleichen Zeitraum 319 und ein Jahr zuvor 281. Die neusten Zahlen von 2013 entsprechen einer Steigerung von 87 (2011) respektive 28 Prozent (2012)! Allein in den letzten vier Wochen wurden 132 neue Fälle verzeichnet. Tripper ist eine Infektionskrankheit. Sie wird durch Bakterien ausgelöst und durch ungeschützten Sex übertragen. Sie kann sowohl bei Männern wie Frauen zu Unfruchtbarkeit führen. Weniger drastisch sieht die Entwicklung bei Syphilis aus, die ebenfalls bakteriell übertragen wird. Seit Jahresbeginn gab es 277 neue gemeldete Fälle. 2012 waren es im gleichen Zeitraum 241 und im Jahr zuvor 236.

Noch keine Meinungen

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein. Wir gestatten keine Meinungseinträge anonymer User. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern. Meinungen schalten wir neu 9 Stunden nach Erhalt online, damit wir Zeit haben, deren Sachlichkeit zu prüfen. Wir folgen damit einer Empfehlung des Presserats. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, welche andere Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigen oder unnötig herabsetzen, oder sich nicht auf den Inhalt des betreffenden Beitrags beziehen, zu kürzen, nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen. Über Entscheide der Redaktion können wir keine Korrespondenz führen. Zwei Meinungseinträge unmittelbar hintereinander sind nicht erlaubt.

 

Frühere 'Freier Titel'