Offene/verdeckte Judenfeindlichkeit

Wandernder Ewiger Jude, farbiger Holzschnitt von Gustave Doré, 1852

Antijudaismus und Antisemitismus sind eine speziell gegen Juden gerichtete Form von Fremdenfeindlichkeit.
Das Ablehnen des Zionismus und des Staates Israel nennt man Antizionismus. Dieser kann antisemitische Motive enthalten. Andererseits werden Kritiker am Staat Israel zuweilen mit dem Vorwurf abgewürgt, sie seien Antisemiten. –– Siehe auch unser DOSSIER «Die Atommacht Israel und ihre Feinde».

cc

Die heuchlerische Politik der SVP gegen Rassismus

Christian Müller / 12. Mrz 2017 - Eine Motion der SVP im Nationalrat unter dem Stichwort Anti-Rassismus ist in Wirklichkeit eine Aktion der Pro-Israel-Lobby.

Die jüdischen Herren der Welt als Fasnachtssujet

David Klein / 24. Feb 2015 - Die Basler FasnächtlerInnen sollen 2015 keine religiösen Gefühle verletzen. So zimperlich waren sie nicht immer.

Die stille Duldung des Antisemitismus

Jürg Müller-Muralt / 24. Jan 2015 - Der Antisemitismus wird unverfrorener, speziell in Frankreich. Die ganz grosse Solidarität für die jüdische Bevölkerung bleibt aus.

Der Antisemitismus grosser Philosophen

Jürg Müller-Muralt / 15. Mrz 2014 - Heideggers «Schwarze Hefte» zeigen neue Aspekte seines Antisemitismus. Judenhetze hat bei Philosophen eine erschreckende Tradition.

Die hässliche Fratze des Antisemitismus in Ungarn

Jürg Müller-Muralt / 01. Nov 2011 - Antisemitische Tendenzen erhalten in Ungarn Unterstützung durch die öffentliche Hand. Doch Europa hat andere Sorgen und schaut weg.