Widerstand gegen Mörder des Daesh

Kämpfer ISIS

Die fundamentalistische ISIS (Islam. Staat in Irak und Syrien) fordert USA, Europa, Iran, Türkei, Saudis.
Bilder von Massenerschiessungen verbreitet die ISIS selber via Twitter und andere Kanäle. In etlichen Ländern verübt die ISIS oder IS Terroranschläge, um Angstreaktionen auszulösen.

cc

Zivile Opfer – «oft als Folge von Irrtümern»

Red. / 26. Mai 2017 - Frage: Wie gehen Sie mit den zivilen Opfern Ihrer Drohnen-Angriffe um? Die Antwort von Ex-US-Präsident Barack Obama im Wortlaut.

750'000 Einwohner beschossen – Medien schweigen

Urs P. Gasche / 01. Mrz 2017 - In diesen Tagen spielt sich in Mossul ein grosses Drama ab. Medien werden ferngehalten und berichten deshalb nicht darüber.

Marc Chesney

> Kommentar

Der Terror ist Resultat einer bankrotten Politik

Marc Chesney / 23. Dez 2016 - Wer finanziert Terroristen? Wer liefert ihnen Waffen? Wer kauft ihnen Erdöl ab?

«Das ist nicht die letzte Schlacht um Mosul»

Red. / 10. Nov 2016 - Mit der Eroberung von Mosul sei es nicht getan, erklärt Journalist Nicolas Hénin, den der IS zehn Monate lang gefangen hielt.

Geldströme der Terroristen fliessen ungehindert

Red. / 07. Apr 2016 - In der IS-Hochburg Rakka haben die Islamisten eine Bank in ihrem Besitz, über die sie weltweit ihre Geschäfte abwickeln können.

Erich Gysling

> Kommentar

Saudiarabien aus Sicht von Erich Gysling

Erich Gysling / 03. Jan 2016 - Es wäre höchste Zeit, dass der Westen zu Saudiarabien auf Distanz ginge, statt auf gute Geschäfte zu schielen.

Andreas Zumach, Genf

> Kommentar

Saudiarabien aus Sicht von Andreas Zumach

Andreas Zumach, Genf / 03. Jan 2016 - Der Westen soll alle Waffenlieferungen an Saudiarabien einstellen und die IS-Unterstützung von Saudis unterbinden.

«Der Krieg ist der Nährboden des IS»

Benjamin Stahl / 16. Dez 2015 - Wie kann man den IS besiegen? Luftangriffe sind die falsche Strategie, sagt UN-Korrespondent Andreas Zumach.

Andreas Zumach, Genf

> Kommentar

Wie umgehen mit dem «Islamischen Staat»?

Andreas Zumach, Genf / 04. Dez 2015 - Im Umgang mit den IS-Terroristen gibt es mehrere Optionen: Verhandeln, vernichten, anerkennen oder austrocknen.

Heinz Moser

> Kommentar

Flüchtlingskrise und der Terror

Heinz Moser / 24. Nov 2015 - Taxifahrer sind Seismographen für die Stimmung in der Bevölkerung – auch in Berlin

Die unangenehmen Wahrheiten von Ulrich Tilgner

Red. / 23. Nov 2015 - Nahost-Experte in der «Arena»: Die meisten Terroropfer sind Muslime. Bomben sind kontraproduktiv. Es braucht Ursachenbekämpfung.

Terroristen schüren gezielt irrationale Ängste

Urs P. Gasche / 18. Nov 2015 - Das Risiko, Opfer eines terroristischen Anschlags zu werden, bleibt in Europa äusserst minim. Doch Medien schreiben von Weltkrieg.

Erich Gysling

> Kommentar

Sind wir dem Terror ausgeliefert?

Erich Gysling / 18. Nov 2015 - Den IS-Terror vom Westen fernhalten. Mit Luftangriffen in Syrien und Irak? Mit Grenzkontrollen? Einfache Antworten gibt es nicht.

Public Response to Tragedy Is Disproportionate

Daniel DeLafe, New Jersey / 16. Nov 2015 - In light of the Paris terror attack that killed over 130, I have some observations to share regarding the social media response.

Terror in Paris beschleunigt den Syrien-Prozess

Andreas Zumach, Genf / 15. Nov 2015 - Schneller als erwartet steht ein Fahrplan, der Syrien ein Ende des Krieges bringen soll. Die Details bleiben aber umstritten.

Erich Gysling

> Kommentar

Putins Syrienschock

Erich Gysling / 02. Okt 2015 - Den «Islamischen Staat» stoppen. Mit wem? Mit wem nicht? Mit einem Diktator reden, ohne mit ihm zu kooperieren. Ein Dilemma.

«Völlig verfehlte Politik gegen den IS-Terror»

Red. / 22. Mai 2015 - Der Journalist Jürgen Todenhöfer lebte zehn Tage mit der IS in Mossul. Der einzige Augenzeugenbericht weit und breit.

Deutsche Waffen für Mörder und Folterer

Red. / 06. Feb 2015 - Peschmerga-General lässt Journalisten töten. Milizen «säubern» befreite Dörfer von Arabern – auch mit deutschen Waffen.

Mit UNO-Bodentruppen und Marshall-Plan gegen IS

Andreas Zumach, Genf / 20. Dez 2014 - Die militärische Bekämpfung des IS durch Luftschläge, Waffenlieferungen und lokale Kämpfer ist zum Scheitern verurteilt.

Der IS-Terror und die verfehlte Irak-Politik

Heiko Flottau / 13. Okt 2014 - Die IS-Terrorgruppe ist auch deshalb entstanden, weil der Westen jahrzehntelang eine verfehlte Interventionspolitik betrieb.

Jesidische Frauen als Haushalt- und Sexsklaven

Matthew Barber / 28. Sep 2014 - Wochenlang habe ich in Nordirak vor Ort recherchiert: Das Schicksal der jesidischen Frauen ist grauenhaft. Man muss sie befreien.

US-Politik radikalisierte ISIS-Führer Baghdadi

Red. / 15. Aug 2014 - Die US-Armee hatte Bakr al-Baghdadi im Jahr 2004 gefangen genommen, seine Gefährlichkeit aber nicht erkannt. Das enthüllt die NYT.

Grausame Bilder nur fünf Stunden Flugzeit entfernt

Red. / 31. Jul 2014 - Es braucht kaum erträgliche Fotos, um den Krieg in Syrien ins Bewusstsein zu holen. Zum Beispiel den IS-Terror in der Stadt Raqqa.

Hoffen und Bangen in der Wiege der Kurden

Matthias Ryffel / 22. Jul 2014 - Der Krieg im Irak hat auch die Situation der jesidischen Minderheit verändert: In Kurdistan könnte sie ihre Heimat finden.

Des ISIS-Kalifen erster öffentlicher Auftritt

Red. / 08. Jul 2014 - Am ersten Freitag des Ramadan hat Abu Bakr al-Baghdadi die Ziele der ISIS und des Dschihads mit vier Begriffen erklärt. (englisch)

Ulrich Tilgner kritisiert Berichte als «Quatsch»

Urs P. Gasche / 25. Jun 2014 - Der Nahost-Spezialist ärgert sich über die «Zuspitzung und Überzeichnung zwecks Sensation» in Schweizer Medien.

Erich Gysling

> Kommentar

Irak: seit dem US-Krieg eine Verhängnisspirale

Erich Gysling / 14. Jun 2014 - Der Einmarsch der USA in den Irak 2003 hat die Region nachhaltig destabilisiert. Die neuste Entwicklung ist eine Folge davon.