Fukushima: Verharmlost und vergessen

KKW Fukushima Explosion

Die Atomkatastrophe von Fukushima und deren Folgen für Hunderttausende.

PD

Fukushima: Die Katastrophe geht weiter

Natalie Perren / 11. Mrz 2014 - Eine ZDF-Reportage zeigt, wie Japans Regierung die Menschen über die Folgen von Fukushima belügt und Betroffene im Stich lässt.

Wegen Kostenkalkül: Fukushima ausser Kontrolle

Red. / 18. Dez 2013 - Kritiker werfen dem Fukushima-Betreiber Tepco vor, aus Kostenkalkül auf ausreichende Sicherungsmassnahmen verzichtet zu haben.

Fukushima – noch droht eine weltweite Katastrophe!

Christian Müller / 26. Okt 2013 - Wissenschaftler warnen, aber keiner greift ein: Die Ruine des AKWs Fukushima ist im wörtlichen Sinne eine Atom-Zeitbombe.

«Wie ich unerlaubt in die Fukushima Sperrzone kam»

Urs P. Gasche / 20. Okt 2013 - WoZ-Redaktorin Susan Boos geht der Wahrheit vor Ort nach wie nur wenige Journalistinnen und Journalisten der Schweiz.

 Red.

> Sperberauge

PR-Lügen der Tepco über Fukushima

Red. / 22. Aug 2013 - Fukushima-Betreiberin Tepco hat Medien brandschwarz angelogen.

Fukushima: Japans Ex-Premiers Zeugenaussage

Red. / 23. Jul 2012 - Naoto Kan war Premierminister, als Erdbeben und Tsunami zur Katastrophe in Fukushima führten. Heute rechnet er mit dem Atomfilz ab.

Fukushima: Schilddrüsenknoten bei 35% der Kinder

Red. / 13. Jul 2012 - Global 2000 widerspricht der Behauptung des japanischen Strahlenschutzinstitutes, Fukushima habe keine Folgen für die Kinder.

Tepco behandelt Fukushima-Arbeiter wie Dreck

Red. / 08. Okt 2011 - Der Energiekonzern zahlt die Himmelfahrtskommandos schäbig. Verstrahlte Arbeiter müssen vertraglich auf Schadenersatz verzichten.

Betroffene messen die Radioaktivität selber

Red. / 14. Aug 2011 - KKW-Besitzerin Tepco und Japans Regierung haben die Fukushima-Reaktoren noch immer nicht unter Kontrolle und fürchten die Folgen.

Japan: Nach gezielter Desinformation verstrahlt

Urs P. Gasche / 13. Aug 2011 - Tausende flohen in verseuchte Gegend, weil die Regierung Daten zurückhielt. Kernschmelzen wurden lange wider Wissen abgestritten.

Tagesschau verschweigt Rekord-Messung in Fukushima

Urs P. Gasche / 02. Aug 2011 - Die Radioaktivität erreichte an zwei Tagen bisherige Rekordwerte. Die ARD-Tagesschau berichtete zweimal, unsere Tagesschau nie.

Nach dem Tsunami fand sie noch dieses Fotoalbum

Urs P. Gasche / 20. Jun 2011 - Noch schlimmer: Viele Tsunami-Opfer können ihr Haus nicht mehr aufbauen, weil die Gegend radioaktiv verseucht ist.

Von Aussteigern, Aussitzern und Wankelmütigen

Hanspeter Guggenbühl / 25. Mai 2011 - Vor der Atomenergie-Debatte im Parlament stehen sich drei Gruppen gegenüber: Aussteiger, Aussitzer und Wankelmütige.

In Fukushima arbeitet Japans Strahlenproletariat

Urs P. Gasche / 18. Apr 2011 - Die «Helden von Fukushima» erhalten vier Tage Instruktion, werden verstrahlt und mit 150 Franken abgespeist. Das berichtet die taz.

Jetzt endlich höchste Alarmstufe in Fukushima

Red. / 12. Apr 2011 - Schon letzten Freitag berichtete Infosperer über die ausser Kontrolle geratene «Kernschmelze unter freiem Himmel».

Wie gefährlich ist die Fukushima-Radioaktivität?

Red. / 07. Apr 2011 - Ein Bericht des zdf-«heute-journal» macht klar. Das Leck in Fukushima ist abgedichtet. Aber es gibt keinen Grund zur Entwarnung.

Fukushima-Arbeiter erwarten Tod durch Verstrahlung

Robert Ruoff / 02. Apr 2011 - Amerikanische Medien berichten von Aussagen von Fukushima-Arbeitern, die wissen, dass sie dem Tod geweiht sind.

EU: Höhere Grenzwerte für Lebensmittel aus Japan

Christof Moser / 29. Mrz 2011 - Still und heimlich hat die EU am Wochenende die Grenzwerte für Radioaktivität in Lebensmitteln erhöht.

Ein schwerer Atomunfall bleibt am Volk haften

Hanspeter Guggenbühl / 14. Mrz 2011 - Ein Atomunfall kann Tausende von Milliarden kosten. AKW-Betreiber müssen nur einen Klacks versichern. Die Kosten zahlt das Volk.