Energiepolitik ohne neue Atomkraftwerke

Montieren Solarzellen

Erstes, zweites und drittes Gebot: Der Stromverbrauch darf nicht weiter zunehmen.
Denn soviel steht fest: Zwischen 2020 und 2035 gehen die alten Schweizer Atomkraftwerke schrittweise vom Netz, und die AKW-Beteiligungen von Schweizer Stromfirmen in Frankreich laufen aus. Doch das Modell einer möglichst autarken Stromversorgung ohne Atomkraftwerke stösst auf Widerstand: Gewässer- und Landschaftsschutz setzen Wind- und zusätzlichen Wasserkraftwerken in der kleinräumigen Schweiz enge Grenzen. Die Abkehr von der Atomkraft bleibt ein steiniger Weg.

yoursunyourenergy/Flickr
Seite wechseln:

Atomlobby propagiert «feine» Mini-AKW

Kurt Marti / 21. Sep 2012 - Grosse Atomkraftwerke kosten Milliarden. Deshalb hausiert das Nuklearforum Schweiz neuerdings mit «kleinen, aber feinen» Reaktoren.

Atomlobbyisten instrumentalisieren die Akademien

Kurt Marti / 31. Aug 2012 - Der Atomausstieg mobilisiert die alten AKW-Kämpfer. Auch in den Akademien der Wissenschaften führen sie prominent das Wort.

Die Stromwende, die erst 2030 beginnt

Hanspeter Guggenbühl / 12. Jun 2012 - Die Stromschweiz wird sich wandeln, prophezeit die Stromlobby - aber erst, wenn die heutigen Strommanager pensioniert sind.

Neue Wasserkraft verringert den Stromertrag

Hanspeter Guggenbühl / 05. Jun 2012 - Die Schweiz kann bis zu 9 Prozent mehr Strom aus Wasserkraft holen. Doch mit den Pumpverlusten könnte die Bilanz negativ ausfallen.

Axpo plant das dümmste Solarkraftwerk der Schweiz

Hanspeter Guggenbühl / 04. Jun 2012 - Auf unbebautem Kulturland bei Inwil plant die Axpo-Tochter CKW das «grösste» - und zugeich dümmste - Solarkraftwerk der Schweiz.

Die Stromsicht des Ruedi Rechsteiner

Hanspeter Guggenbühl / 29. Mai 2012 - Buchautor Rechsteiner zeigt den Weg zur erneuerbaren Stromversorgung. Besser wäre eine optimale Energieversorgung.

Was Deutschland kann und wir nicht können sollen

Christof Moser / 28. Mai 2012 - Nach dem beherzten Atomausstieg schafft Deutschland einen Weltrekord: Letzte Woche lieferten Solarzellen so viel Strom wie 20 AKW.

Stromzukunft: Zwischen Autarkie und Arbeitsteilung

Hanspeter Guggenbühl / 24. Apr 2012 - Soll man AKWs vor allem mit alternativen Energiequellen oder mit Importstrom ersetzen? Ein dritter Weg ist noch entscheidender.

Neue Strategie ersetzt Atomstrom und spart Energie

Hanspeter Guggenbühl / 19. Apr 2012 - Die Schweiz kann sowohl ihre Atomkraft ersetzen als auch ihren fossilen Energieverbrauch veringern – zumindest theoretisch.

Abstieg der Atomenergie begann vor «Fukushima»

Hanspeter Guggenbühl / 11. Mrz 2012 - Nach «Fukushima» setzten viele Staaten weiterhin auf Atomenergie. Doch der Atomanteil an der globalen Energieversorgung schrumpft.

Wie sich das solare Matterhorn einebnen lässt

Hanspeter Guggenbühl / 02. Mrz 2012 - Swissolar will 20 Prozent des Stroms in der Schweiz mit Photovoltaik produzieren. Wie lässt sich die Mittagspitze glätten?

Dumpingpreise heizen den Strom-Verbrauch an

Kurt Marti / 09. Feb 2012 - Die Winterkälte heizt den Stromverbrauch von Elektroheizungen an. Die Strombranche feuert zusätzlich mit Dumpingpreisen ein.

Finanzierung der Energiewende hängt in der Luft

Hanspeter Guggenbühl / 17. Jan 2012 - Die heutige Regulierung hemme Investitionen in neue Kraftwerke und gefährde die Stromversorgung. Das kritisiert die Strombranche.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Der Politik dienen, nicht der Wirtschaft

Hanspeter Guggenbühl / 23. Dez 2011 - Wirtschaftsinteressen haben Vorrang beim Vollzug von Verfassung und Gesetz. Neustes Beispiel: Die Klimapolitik

Durchlöchertes CO2-Gesetz erspart das Referendum

Hanspeter Guggenbühl / 23. Dez 2011 - Das Klimaziel im CO2-Gesetz lässt ich mit Ausnahmen für Industrie und Gaskraftwerke aushebeln. Das erspart das Referendum.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Der lange Abschied vom Atomzeitalter

Hanspeter Guggenbühl / 07. Dez 2011 - Das Parlament verbietet der nächsten Generation, neue AKW zu bauen. Das ist heuchlerisch, egoististisch - und trotzdem richtig.

Auch der Freisinn will keine neuen AKW mehr

Hanspeter Guggenbühl / 06. Dez 2011 - Die Gruppe der AKW-Befürworter im Nationalrat wird kleiner. Selbst der Freisinn lehnt neue Atommeiler mehrheitlich ab.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Warum die Öko-Steuerreform ein Papiertiger bleibt

Hanspeter Guggenbühl / 01. Dez 2011 - Der Atomausstieg könnte der ökologischen Steuerreform Auftrieb geben. Doch die Finanzministerin vergeigt die Sache.

Bundesrat schiebt Ökosteuer auf die lange Bank

Hanspeter Guggenbühl / 01. Dez 2011 - Der Bundesrat verzögert die ökologische Steuerreform und will Atomstrom vorübergehend durch Gaskraftwerke ersetzen.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Atomstrom war und ist und bleibt zu billig

Hanspeter Guggenbühl / 25. Nov 2011 - Der Ausklang der alten Schweizer Atommeiler kostet zehn Prozent mehr als kalkuliert - eine Rechnung mit kurzer Halbwertzeit.

Viel Gebäude-Subvention, wenig CO2-Reduktion

Hanspeter Guggenbühl / 07. Nov 2011 - Das Gebäudeprogramm hält klimapolitisch nicht, was es verspricht. Trotzdem will das Parlament noch mehr Geld reinpumpen.

Autos in der Schweiz bleiben Spitzensäufer

Hanspeter Guggenbühl / 30. Okt 2011 - Die Neuwagenflotte in der Schweiz verbraucht immer noch 15 Prozent mehr Treibstoff als der europäische Durchschnitt.

Bundesrat nimmt seinen Atomausstieg nicht ernst

Hanspeter Guggenbühl / 23. Okt 2011 - Wärmepumpen fressen Atomstrom. Trotzdem will der Bundesrat den Verbrauch nicht begrenzen. Denn Wirtschaftsinteressen haben Vorrang.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Mit viel Energie in den Atomausstieg

Hanspeter Guggenbühl / 10. Okt 2011 - Ueber einen Atomausstieg, der keiner ist, und eine Energiewende, die auf Subventionen basiert.

Ständerat geht zögernd Richtung AKW-Alternativen

Hanspeter Guggenbühl / 30. Sep 2011 - Infosperber fasst die wesentlichen Beschlüsse des Ständerats zur Schweizer Energiepolitik zusammen.

Atomausstieg und Mengenrabatt beissen sich

Urs P. Gasche / 29. Sep 2011 - Ohne Mengenrabatte und mit einem Entkoppeln der Gewinne vom Stromabsatz wären die AKWs überflüssig. Kalifornien hat es vorgemacht.

Der Atomausstieg kommt - am St. Nimmerleinstag

Hanspeter Guggenbühl / 28. Sep 2011 - Das Parlament verbietet zwar neue Atomkraftwerke, will die alten Atommeiler aber unbefristet weiter laufen lassen.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Energiewende bedroht Energiesaurier

Hanspeter Guggenbühl / 29. Aug 2011 - Die Wirtschaft denkt global, die Energiezukunft wird lokal. Dieser Konflikt behindert die Energiewende.

Von Energiewende profitiert regionale Wirtschaft

Hanspeter Guggenbühl / 29. Aug 2011 - Der Umstieg auf erneuerbare Energie verändert die Wirtschaftsstruktur. Die Energieversorgung wird – teilweise – dezentralisiert.

Schweiz hinkt der Stromspar-Technik hinterher

Hanspeter Guggenbühl / 19. Jul 2011 - Das Bundesamt für Energie weigert sich, die neuste Technik vorzuschreiben. Statt nur zwei könnte man neun Prozent Atomstrom sparen.

Energieverbrauchsrekord wegen Wirtschaftswachstum

Hanspeter Guggenbühl / 29. Jun 2011 - Die Schweiz verbrauchte 2010 mehr Energie denn ja. Grund: Das Wachstum der Wirtschaft war stärker als die Energiepolitik.

Atomstrom ersetzen statt Naturschutz verletzen

Hanspeter Guggenbühl / 19. Jun 2011 - Der Atomausstieg erfordert weder höhere Staumauern noch eine Verwässerung des Naturschutzes. Stromsparen ist wirksamer.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Lackmusprobe zur Atomenergie steht noch bevor

Hanspeter Guggenbühl / 09. Jun 2011 - Der Nationalrat fällte nicht nur schnelle, sondern auch bemerkenswert forsche Entscheide, um die Energiewende einzuleiten.

Stromsparen: Dem Bundesrat die Leviten gelesen

Hanspeter Guggenbühl / 09. Jun 2011 - Setzt der Bundesrat um, was der Nationalrat von ihm will, kann die Schweiz den Strom von zwei Atommeilern locker einsparen.

Nächste Generation soll atomfrei leben

Hanspeter Guggenbühl / 08. Jun 2011 - Die alten Schweizer Atomkraftwerke sollen unbefristet weiter laufen, neue verboten werden. Das entschied der Nationalrat.

Strom ist Macht – zentral oder dezentral

Niklaus Ramseyer / 07. Jun 2011 - In der Energie-Debatte geht es vorab um die Kontrolle über die Energieproduktion. Die Freunde grosser AKWs sind in der Defensive.

«Die Angst vor dem Atomausstieg ist unbegründet»

Urs P. Gasche / 06. Jun 2011 - Ein Ausstieg bis 2017 ist möglich ohne Klima-Gefährdung und ohne stark steigende Strompreise: Dies das Fazit des Bundesumweltamts.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Den Stromblick auf die Energie ausweiten

Hanspeter Guggenbühl / 26. Mai 2011 - Steigt die Schweiz aus der Atomenergie aus, fehlen 40 Prozent Strom, aber nur 10 Prozent Energie. Eine Analyse.

Atomausstieg: Vorschlag des Bundesrats im Klartext

Hanspeter Guggenbühl / 25. Mai 2011 - Der Bundesrat will mittelfristig aus der Atomenergie aussteigen. Das ist ein Richtungsentscheid - mehr noch nicht.

Von Aussteigern, Aussitzern und Wankelmütigen

Hanspeter Guggenbühl / 25. Mai 2011 - Vor der Atomenergie-Debatte im Parlament stehen sich drei Gruppen gegenüber: Aussteiger, Aussitzer und Wankelmütige.

Die Schweizer Stromzukunft hängt am Netz

Hanspeter Guggenbühl / 22. Mai 2011 - Nationale Autarkie oder europäische Arbeitsteilung? Beide Wege in die Stromzukunft sind mit Hürden und Konflikten gepflastert.

Energiepolitik: Die SP redet, aber handelt nicht

Urs P. Gasche / 15. Mai 2011 - Die SP Schweiz fordert das sofortige Abschalten des KKW Mühleberg. Wenn sie nur wollte, könnte die Berner Regierung es selber tun.

Kraftwerk «Linthal 2015» wird auf Kalk gebaut

Hanspeter Guggenbühl / 11. Mai 2011 - Die Schweiz investiert Milliarden in Pumpspeicher-Kraftwerke. Doch die Nutzung dieser Strombatterien ist fraglich.

Milliarden für das Sparen von Strom statt für AKWs

Urs P. Gasche / 26. Apr 2011 - Eine Energiepolitik wie in Kalifornien hätte die Schweizer Kernkraftwerke in Mühleberg, Leibstadt und Gösgen überflüssig gemacht.

BKW hat genug Strom ohne neue Atomkraftwerke

Hanspeter Guggenbühl / 20. Apr 2011 - Die Berner BKW kann problemlos aus der Atomenergie aussteigen. Denn sie produziert mehr Strom als ihre Konsumenten verbrauchen.

Stromrekord widerspricht Schweizer Energiepolitik

Hanspeter Guggenbühl / 15. Apr 2011 - Die Schweiz verbraucht heute 150 Prozent mehr Strom als vor dem Einstieg in die Atomenergie - und verpasst ihre Energieziele.

Ökostrom ist gut, weniger Strom ist besser

Hanspeter Guggenbühl / 10. Apr 2011 - Wer Ökostrom kauft, beruhigt sein grünes Gewissen und verbilligt den Atomstrom. Ein bisschen hilft's auch der Natur.

Niklaus Ramseyer

> Kommentar

Bürgerliche Parteien im atomaren Abseits

Niklaus Ramseyer / 31. Mrz 2011 - SVP, CVP und FDP geraten wahlkampfmässig in die Defensive. Linke und Grüne greifen sie an: «Keine Stimme den Atom-Parteien!»

Schweiz braucht so viel Energie wie noch nie

Hanspeter Guggenbühl / 29. Mrz 2011 - Die Schweiz konsumierte im 2010 mehr Erdgas und Strom als je zuvor. Rekord auch beim Gesamtenergie-Verbrauch – trotz «Cleantech».

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Verlorene Jahre erschweren den Atom-Ausstieg

Hanspeter Guggenbühl / 29. Mrz 2011 - Den Atom-Ausstieg hat die Schweiz 1986 verpasst. Seither förderten Staat und Wirtschaft die nukleare Abhängigkeit.

Atomfreie Wege in die Schweizer Energiezukunft

Hanspeter Guggenbühl / 23. Mrz 2011 - Die Schweiz kann ohne neue Atomkraftwerke in die Energiezukunft schreiten - sofern Bundesrat, Parlament und Volk das wollen.

Der Bundesrat hat noch 2010 Atomgefahr ignoriert

Niklaus Ramseyer / 22. Mrz 2011 - Eine Bundes-Broschüre vom Mai 2010 listet jegliche Horror-Szenarien auf – bis hin zum «schweren Erdbeben». Doch kein Wort zum Atom.

Atomenergie führt in die Abhängigkeit

Hanspeter Guggenbühl / 18. Mrz 2011 - Euphorie prägte den Einstieg. Dann folgte Abhängigkeit. -Eine Analyse zur Geschichte der Schweizer Atomkraft-Nutzung.

Atomenergie stagniert trotz "Renaissance"

Hanspeter Guggenbühl / 15. Mrz 2011 - Stromlobbyisten künden eine «Renaissance der Kernenergie» an. Trotzdem sinkt weltweit die Bedeutung des Atomstroms.

Ein schwerer Atomunfall bleibt am Volk haften

Hanspeter Guggenbühl / 14. Mrz 2011 - Ein Atomunfall kann Tausende von Milliarden kosten. AKW-Betreiber müssen nur einen Klacks versichern. Die Kosten zahlt das Volk.

Gegen wachsenden Stromkonsum wächst kein Kraftwerk

Hanspeter Guggenbühl / 16. Feb 2011 - AKWs oder erneuerbare Energie? Diese Produktions-Frage dominiert die Energie-Debatte. Entscheidend aber ist das Konsumwachstum.

Hanspeter Guggenbühl

> Kommentar

Kein "Signal" zur atomaren Zukunft

Hanspeter Guggenbühl / 16. Feb 2011 - Das Rennen um ein neues Atomkraftwerk in der Schweiz ist ein Dauerlauf mit vielen Hürden

Strom: Rekordverbrauch straft Sparziele Lügen

Hanspeter Guggenbühl / 14. Feb 2011 - Das Ziel, den Zuwachs des Verbrauchs zu begrenzen, wird massiv verletzt. Der Stromverbrauch erreichte im 2010 einen Rekord.

Die EU gibt der Schweiz den Stromtarif durch

Hanspeter Guggenbühl / 01. Feb 2011 - Die Schweiz darf am freien Stromaustausch innerhalb der EU nur teilnehmen, wenn sie die EU-Regeln übernimmt. Das erklärte die EU.

Seite wechseln: